Springe direkt zu Inhalt

Disputation

Disputation / Defense

Disputation / Defense
Bildquelle: Marion Kuka

Wenn die Gutachter*innen die Dissertation zur Annahme empfehlen, wird der/die Promovierende gebeten, mit der Promotionskommission einen Disputationstermin zu vereinbaren. Der/Die Promovierende organisiert die Disputation in Absprache mit der*dem Promotionskommissionsvorsitzenden.

Informationen über die unterschiedlichen Formate der Disputation (reine Präsenz, hybrid, reines Videoformat) und die jeweils zu erfüllenden Voraussetzungen erhalten Sie vom Promotionsbüro. Disputationen finden grundsätzlich öffentlich statt, aber Sie haben auch die Möglichkeit die Öffentlichkeit auszuschließen, sodass lediglich Sie und die Promotionskommission an der Disputation teilnehmen dürfen.

Bitte stimmen Sie zunächst einen Termin mit den Gutachter*innen ab, da diese in jedem Fall bei Ihrer Disputation anwesend sein müssen. Einzelne weitere Kommissionsmitglieder können ausgetauscht werden, sofern kein zeitnaher Termin mit den benannten Mitgliedern zu finden ist. Bitte beachten Sie, dass der Termin auch mit den Vertreter*innen abgestimmt werden soll, da die Disputation nur dann rechtsgültig ist, wenn die Promotionskommission (bestehend aus vier Hochschullehrer*innen und einem/einer promovierten wissenschaftlichen Mitarbeiter*in, der/die in einem Beschäftigungsverhältnis zur Freien Universität Berlin steht.) komplett ist. Die Vertreter*innen sollen sich den Termin ebenfalls freihalten, sodass sie notfalls kurzfristig einspringen können, falls eines der Hauptmitglieder spontan ausfallen sollte. Es wird empfohlen, alle Kommissionsmitglieder zu fragen, ob sie ein Exemplar der Dissertation bzw. eine elektronische Version zur Vorbereitung auf die Disputation erhalten möchten.

Sobald Disputationstermin, -zeit und -format feststehen, senden Sie bitte für die Buchung eines geeigneten Raumes eine E-Mail an das Promotionsbüro.

Die offizielle Ankündigung der Disputation erfolgt ca.14 Tage vor Disputationstermin durch das Promotionsbüro; Der/Die Promovierende bestätigt den Termin vorab allen Kommissionsmitgliedern verbindlich.

Der Promotionsausschuss tritt 15 Minuten vor der Disputation zusammen, um die Dissertation gemeinsam zu bewerten und setzt die schriftliche Note fest. Die Disputation besteht aus einem etwa 30-minütigen Vortrag des bzw. der Promovierenden und einer anschließenden Verteidigung der Dissertation gegen Kritik sowie der Beantwortung von Fragen der Promotionskommission und etwaigen Publikum. Die Aussprache muss mindestens 30 Minuten und soll höchstens 60 Minuten dauern.

Bei der Gesamtnote ist die Dissertation grundsätzlich stärker zu gewichten als die Disputation. Bei der Disputation ist die Aussprache grundsätzlich stärker zu gewichten als der Vortrag.

Die Ankündigungen von Disputationen des Fachbereichs Biologie, Chemie, Pharmazie finden Sie hier. Die Seite ist ausschließlich FU-intern einsehbar.

Hier geht's weiter zum Thema: Veröffentlichung der Dissertation