Springe direkt zu Inhalt

„Dahlemer Wissenschaftsgespräche“ zu Forschungsfragen, die bewegen

Die Dahlemer Wissenschaftsgespräche finden alle zwei Monate im Forschungsbau SupraFAB statt.

Die Dahlemer Wissenschaftsgespräche finden alle zwei Monate im Forschungsbau SupraFAB statt.
Bildquelle: Bernd Wannenmacher

News vom 24.10.2022

Unter dem Titel „Dahlemer Wissenschaftsgespräche“ startet der Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie der Freien Universität Berlin am 2. November um 18 Uhr eine neue Veranstaltungsreihe mit Vorträgen und Podiumsdiskussionen. Mit dem Bürgergesprächsformat wollen Wissenschaftler*innen der breiten Öffentlichkeit Einblicke in spannende und aktuelle Forschungsthemen auf dem Campus in Dahlem geben. Im Mittelpunkt stehen wissenschaftliche Fragen, die bewegen und von fünf Sonderforschungsbereichen, die der Fachbereich koordiniert, bearbeitet werden. Bei den allgemeinverständlichen Vorträgen mit den Diskussionen kann das Publikum den Forschenden Fragen stellen und mitdiskutieren. Fachkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Die „Dahlemer Wissenschaftsgespräche“ finden alle zwei Monate jeweils am ersten Mittwoch im Monat um 18 Uhr im Forschungsbau SupraFAB in der Altensteinstraße 23 a statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist erwünscht unter: dahlemer.wissenschaftsgespraeche@suprafab.fu-berlin.de.

Beim Auftakt der Reihe am 2. November geht es um das Thema Temperatur-abhängiger molekularer Schalter in der Biologie. Solche Schalter sind an verschiedensten Orten und zeitlich oft genau aufeinander abgestimmt in lebenden Zellen aktiv. Dabei steuern sie wesentliche Prozesse, etwa die Synthese oder den Transport von Makromolekülen. Wie auch in Computern sind die Schalter gemeinsam in größere Schaltkreise integriert, gehorchen allerdings einer eigenen Logik, die an die Eigenschaften biochemischer Moleküle gekoppelt ist.

Mit den „Dahlemer Wissenschaftsgesprächen“ wollen die Forschenden auch Einblicke in die größeren naturwissenschaftlichen Forschungsverbünde geben, die maßgeblich von der Freien Universität Berlin gestaltet werden. Forschende der Hochschule und ihrer Kooperationspartnerinnen und -partner finden sich in Sonderforschungsbereichen (SFB) zusammen, um ein wissenschaftlich relevantes Thema aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten.

In den „Dahlemer Wissenschaftsgespräche“ bis zum Sommer 2023 werden Themen aus SFBs des Fachbereichs Biologie, Chemie, Pharmazie vorgestellt. Einer kurzen Darstellung des übergeordneten Ziels des Verbunds folgt immer ein allgemeinverständlicher Vortrag zu einer Forschungsfrage. Die Themen reichen dabei von der Bedeutung molekularer Schalter für die Informationsübertragung in lebenden Zellen bis hin zur Rolle des Elements Fluor für die moderne Gesellschaft. Nach dem Vortrag sind alle Teilnehmenden bei einem kleinen Imbiss zu einer Fragerunde eingeladen, auch besteht anschließend Gelegenheit zu einem informellen Austausch in entspannter Atmosphäre.

 

Termine der Veranstaltungsreihe

  • Mittwoch, 2. November 2022, 18.00 Uhr

Temperatur-abhängige Schalter in der Biologie (TRR 186)

Vortragender: Prof. Dr. Florian Heyd, Institut für Chemie und Biochemie

Einführung durch: Prof. Christian Freund, Institut für Chemie und Biochemie (Sprecher TRR 186)

 

  • Mittwoch, 4. Januar 2023, 18.00 Uhr

Hydrogele an Biogrenzflächen im gesunden und erkrankten Darm (SFB 1449)

Vortragende: Prof. Britta Siegmund, Charité-Universitätsmedizin Berlin und

Prof. Marie Weinhart, Institut für Chemie und Biochemie

Einführung durch: Prof. Rainer Haag, Institut für Chemie und Biochemie (Sprecher SFB 1449)

 

  • Mittwoch, 1. März 2023, 18.00 Uhr

   Wie baut man eine Synapse oder wie Fliegen denken (SFB 958)     

Vortragende: Dr. Astrid Petzold, Institut für Biologie

Einführung durch: Prof. Stephan Sigrist, Institut für Biologie (Sprecher SFB 958)

 

  • Mittwoch, 3. Mai 2023, 18.00 Uhr

Membranproteine sind Nanomaschinen - Wie neue physikalische Methoden deren Funktionsmechanismus auf atomarer Ebene aufklären (SFB 1078)

Vortragende: Prof. Joachim Heberle, Institut für Physik (Sprecher SFB 1078) und Dr. Sabine Oldemeyer, Institut für Physik

 

  • Mittwoch, 5. Juli 2023, 18.00 Uhr

Vom Erz in unseren Alltag: Pro und Contra der Fluorchemie (SFB 1349)

Vortragender: Prof. Sebastian H.-Riedel, Institut für Chemie und Biochemie (Sprecher SFB 1349)

Weitere Informationen

 Ort und Zeit

  • Auftakt am 2. November 2022, Beginn 18.00 Uhr. Danach alle zwei Monate jeweils am ersten Mittwoch im Monat um 18.00 Uhr
  • Freie Universität Berlin, Forschungsbau SupraFAB

Altensteinstr. 23a, 14195 Berlin, U-Bhf. Dahlem-Dorf (U3), Bus 110

 

Kontakt und Interviewmöglichkeiten

Sekretariat Prof. Dr. Christian Freund, Telefon: 030 / 838-54389, E-Mail: steffen.daehn2@fu-berlin.de