Springe direkt zu Inhalt

Informationen für Studieninteressierte

Informationen für Studieninteressierte der Studiengänge Pharmazie (Staatsexamen) und Pharmaceutical Sciences (Masterstudiengang).

Die Lange Nacht der Wissenschaften 2021 im Institut für Pharmazie.

Zulassung Pharmazie (Staatsexamen)

Studienplatzvergabe Pharmazie an der Freien Universität Berlin ab dem SoSe 2022

Alle Informationen gelten für eine Bewerbung ab dem Sommersemester 2022. Die aktualisierte Zugangssatzung befindet sich im Bestätigungsverfahren durch die zuständige Senatsverwaltung und wird in Kürze an dieser Stelle veröffentlicht.

Zulassungsverfahren für „Bildungsinländer/innen“

Deutsche Studienbewerber/innen, ausländische Studienbewerber/innen aus den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) sowie ausländische und staatenlose Studienbewerber/innen mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung (sog. Bildungsinländer/innen), müssen sich für Pharmazie bei der Stiftung für Hochschulzulassung (SfH) im Online-Verfahren unter hochschulstart.de bewerben. Die Vergabe von Studienplätzen über hochschulstart.de findet in mehreren Schritten statt. Nach Abzug der Vorabquoten (z. B. für die nicht den Deutschen gleichgestellte Bewerbende, Härtefälle, Zweitstudienbewerbende etc.) werden die übrigen Studienplätze im Allgemeinen Auswahlverfahren vergeben:

  1. Die ersten 30% der Studienplätze ("Abiturbestenquote") werden nach der Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel Abitur, bezogen auf Landesquoten) vergeben;
  2. Der mit 60% größte Teil der Studienplätze wird durch ein Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH) vergeben;
  3. Die letzten 10% der Plätze werden über die sogenannte „Zusätzliche Eignungsquote (ZEQ)“ vergeben, in der nur notenunabhängige Auswahlkriterien berücksichtigt werden.

 Zu 2. Auswahlverfahren der Hochschulen (60% der Studienplätze)

Es werden 60 % der verfügbar gebliebenen Studienplätze durch das Auswahlverfahren im Rahmen der AdH-Quote vergeben. Es gelten folgende Auswahlkriterien:

 Im Auswahlverfahren für die AdH-Quote können maximal 100 Auswahlpunkte erreicht werden. Für das Ergebnis der Hochschulzugangsberechtigung beträgt die höchste erreichbare Punktzahl 60 Auswahlpunkte. Die für das Ergebnis des PhaST höchste erreichbare Punktzahl beträgt 40 Auswahlpunkte.

Zu 3. Zusätzliche Eignungsquote (ZEQ) (10% der Studienplätze)

Im Auswahlverfahren für die ZEQ können maximal 100 Auswahlpunkte erreicht werden. Die Vergabe der Auswahlpunkte erfolgt für folgende Auswahlkriterien:

  • abgeschlossene und studienrelevante Berufsausbildung (wenn vorhanden - 50 Auswahlpunkte);
  • Ergebnis des PhaST (bis zu 50 Auswahlpunkte).

 Zu 2. und 3.: Der Pharmazie-Studieneignungstest (PhaST)

Ein Kriterium für Bewerbungen ab dem Sommersemester 2022 ist der Pharmazie-Studieneignungstest (PhaST). Bitte beachten Sie, dass der Test vor der Bewerbung zum Studiengang durchgeführt werden muss. Das Ergebnis des PhaST muss bis zur jeweiligen Bewerbungsfrist im Bewerbungsprozess eingereicht werden.

Die Teilnahme am Test ist gebührenpflichtig. Die Testteilnahme ist freiwillig. Eine Bewerbung ist auch ohne Testteilnahme möglich. Aktuelle Informationen zur Organisation und zu den Kosten finden Sie unter https://itb-academic-tests.org/teilnehmer/full-service-tests/phast.

 Weitere Informationen und Rechtsgrundlagen finden sich in der „Zugangssatzung für den Studiengang Pharmazie des Fachbereichs Biologie, Chemie, Pharmazie der Freien Universität Berlin“.

Wo müssen die Bewerbungen eingereicht werden?

Bewerbungen sind nur an die Stiftung für Hochschulzulassung ("hochschulstart") zu senden. Bitte senden Sie keine Unterlagen an den Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie der Freien Universität Berlin. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.hochschulstart.de/.

Bewerber/innen ohne EU/EWR-Staatsangehörigkeit oder ohne deutsche Bildungsnachweise informieren sich bitte hier.

 

 

Zulassungsvoraussetzungen

Für den Zugang zum Masterstudiengang müssen Bewerberinnen und Bewerber die folgenden Voraussetzungen nachweisen:

  • berufsqualifizierender deutscher oder ein gleichwertiger ausländischer Abschluss in Pharmazie, Lebensmittelchemie, Medizinischer Chemie, Humanbiologie, Medizin, Tiermedizin oder einem verwandten naturwissenschaftlichen Fach mit einer Regelstudienzeit von mindestens acht Semestern bzw. einem Umfang von 240 Leistungspunkten (LP).
  • Sprachnachweis in Englisch (Niveau B2 GER) oder ein gleichwertiger Kenntnisstand.

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt.

Weitere Informationen unter in der Beschreibung der Masterstudiengänge der FU Berlin.