Springe direkt zu Inhalt

Queer Staff Network

News vom 08.09.2022

Gründung des neuen Staff Networks Queer@FU

Das Queer Staff Network möchte einen sicheren Raum bieten, in dem sich queere Beschäftigte der Freien Universität Berlin informell vernetzen, Erfahrungen austauschen, gemeinsam lachen und Aktivitäten planen und umsetzen können. Es will einen Beitrag zu einer diversitygerechten Arbeitsumgebung leisten. Mehr Informationen finden Sie unten.
Queer@FU ist das erste Staff Network der Freien Universität und trägt zur Erreichung ihrer Diversity-Ziele bei. Weitere Informationen sind auf dem Webportal Diversity zu finden: www.fu-berlin.de/diversity/ressourcen/staff_networks
Selbstverständnis
Das Queer Staff Network der Freien Universität möchte einen Raum bieten, in dem sich queere Beschäftigte der Universität informell vernetzen, Erfahrungen austauschen, gemeinsam lachen und Aktivitäten planen und umsetzen können.
Mitglieder des Netzwerks sind Menschen, die sich selbst als queer identifizieren – und zwar in einem breiten Sinn des Wortes „queer“. Darunter verstehen wir minorisierten sexuellen Identitäten und Orientierungen sowie Geschlechteridentitäten, inklusive derer, die sich als fluid begreifen, unsicher sind (Questioning) oder sich im Coming Out- oder Transition-Prozess befinden (LGBTINQA++).
Queer@FU ist bestrebt, sichere Räume für ein entspanntes Miteinander, Gespräche und Erfahrungsaustausch zu schaffen und dabei möglicher Ausgrenzung, Isolation oder Diskriminierung proaktiv und konstruktiv zu begegnen und so zum Empowerment von queeren Beschäftigten beizutragen. Damit verbunden möchte das Netzwerk auch einen Beitrag zur Stärkung der Sichtbarkeit von queeren Beschäftigten an der Freien Universität, zum Aufbau von Sensibilität und Wertschätzung im Austausch zwischen queeren und nicht-queeren Menschen leisten.
Als bottom-up-Netzwerk wollen wir eine sinnvolle Verzahnung mit den institutionellen Diversity-Aktivitäten der Universität schaffen, um diese mit unseren Perspektiven zu bereichern. Wir werden unsere Aktivitäten und Formate gemeinsam kontinuierlich und partizipativ erörtern und so unsere Erfahrungen, Bedürfnisse, Interessen, Herausforderungen und Perspektiven als queere Beschäftigte in den Mittelpunkt stellen.
Das Netzwerk wird sich monatlich zum Stammtisch in informellem Setting treffen. Ideen zu weiteren Aktivitäten entwickeln wir nach und nach gemeinsam.
Alle Mitarbeiter*innen können im Netzwerk mitmachen, egal ob im wissenschaftlichen oder nichtwissenschaftlichen Bereich tätig. Auch Lehrbeauftragte der Freien Universität Berlin sind herzlich willkommen!
Um Mitglied des Netzwerks zu werden, reicht eine Anmeldung in der Mailingliste QueerStaffNetwork: https://lists.fu-berlin.de/listinfo/QueerStaffNetwork. Darüber werden alle Informationen zu Treffen etc. verschickt.
Ansprechpersonen von Queer@FU: Nora Große und Japhet Johnstone
Kontakt: über die Arbeitsstelle Diversity und Antidiskriminierung, diversity@fu-berlin.de

The Queer@FU Staff Network
The Queer Staff Network aims to create a space for queer employees at Freie Universität to network informally, share stories and experiences, have a good laugh, and plan activities together.
Membership of the network is open to people who identify as queer in the broadest sense of the word. That includes minoritized sexual identities and orientations and gender identities, as well as people who identify as fluid, questioning, or who are in the middle of a coming-out process or transitioning – in short, but not limited to, LGBTINQA++.
Queer@FU wants to help create spaces for queer staff to meet in a relaxing setting to chat and share their experiences. We hope to work together in proactive and constructive ways to reduce exclusion, isolation, and discrimination and to contribute to the empowerment of queer staff members. Along these same lines, the network wants to increase the visibility of queer employees at Freie Universität Berlin, while also helping to foster a work environment where queer and non-queer individuals treat each other with respect and care.
As a grassroots network, we want to work together with the university in productive ways to support other diversity activities. We will discuss our activities and formats together, ensuring that our experiences, needs, interests, challenges, and perspectives as queer employees receive the focus that they need.
The network will meet once a month for a “Stammtisch” (after-work drinks in an informal setting). Over time we will also develop ideas for other activities to host or attend as a group.
Employees from all corners of the university are welcome to join the network, whether you are the head of an administrative unit, a researcher, a lab technician, or part-time instructor (Lehrbeauftragte).  
To join the network, simply sign up for our mailing list: https://lists.fu-berlin.de/listinfo/QueerStaffNetwork. We’ll use it to send out information regarding events and meetings.
Contacts for the Queer@FU staff network: Nora Große and Japhet Johnstone
You can reach us by email via the Diversity & Antidiscrimination Office: diversity@fu-berlin.de


1 / 36