Springe direkt zu Inhalt

Wie werde ich Mentor*in?

Mentor*in für Bachelorstudierende im ersten Semester

Voraussetzung: Sie studieren im dritten Fachsemester aufwärts im Mono- oder Kombi-Bachelor.

  • Zur Vorbereitung auf Ihre Tätigkeit als Mentor*in nehmen an einer Qualifizierung des Career Service teil. Die Teilnahme können Sie sich mit fünf Leistungspunkten im ABV/LBW-Bereich anrechnen lassen. Außerdem erhalten Sie ein Zertifikat über die Teilnahme.
  • In der Orientierungswoche vor Beginn der Vorlesungszeit wird Ihre Mentoringgruppe zusammengestellt.
  • Sie bereiten ca. vier bis fünf Sitzungen zu bestimmten Themen für Ihre Mentees vor und laden sie dazu ein.
  • Sie moderieren die Sitzungen und vermitteln wichtige fachbezogene Lern- und Arbeitstechniken.
  • Sie dokumentieren Ihre Stunden und erhalten am Ende des Semesters eine Aufwandsentschädigung von max. 750,00 Euro pro Semester.
Mentorin oder Mentor werden

Mentor*in für die Bachelor-Abschlussphase

Voraussetzung: Sie studieren im Master oder stehen kurz davor und haben Ihre Bachelorarbeit bereits eingereicht.

  • Je nach Studiengang organisieren Sie allein oder mit einem*r weiteren*r Mentor*in verschiedene Info-Veranstaltungen für Bachelor-Studierende ab dem vierten Semester aufwärts.
  • Sie geben Tipps und Ratschläge zur Vorgehensweise bei der Vorbereitung und dem Schreiben der Abschlussarbeit.
  • Optional können Sie auch eine Schreibwerkstatt oder einen Workshop zu speziellen Programmen organisieren.
  • Sie dokumentieren Ihre Stunden und erhalten eine Aufwandsentschädigung von max. 750,00 Euro pro Semester.

Mentor*in für Masterstudierende im ersten Semester

Voraussetzung: Sie studieren im zweiten Master-Semester.

  • Sie betreuen vorwiegend internationale Studierende, die neu an der Freien Universität Berlin sind und Hilfe bei der Organisation ihres Studiums benötigen. Die Kommunikation zwischen Mentor*in und Mentees erfolgt häufig auf Englisch.
  • Sie organisieren eine Campus-Führung für die Studierenden (meist in Absprache mit der Fachschaftsinitiative) und geben eine Einführung zur Studienorganisation an der Freien Universität Berlin und in Ihrem Fach.
  • Sie unterstützen die Studierenden nach Bedarf, etwa bei der Übersetzung von Webseiten etc.
  • Sie stehen als Ansprechpartner*in während des Semesters zu Verfügung.
  • Sie dokumentieren Ihre Stunden und erhalten eine Aufwandsentschädigung von max. 750,00 Euro pro Semester.
Mentorin oder Mentor werden

Mentor*in für die Master-Abschlussphase

Voraussetzung: Sie promovieren noch für mindestens ein Jahr am Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie und sind an der Freien Universität Berlin immatrikuliert.

  • Ihre Arbeitszeit beträgt 60 Stunden verteilt über mindestens drei Monate.
  • Sie sprechen Termine und Inhalte mit Ihren Mentees nach Bedarf ab.
  • Ihr Vertrag läuft vom 1. Oktober bis 31. März des folgenden Jahres.
  • Das Mentoring-Büro steht Ihnen für Feedback-Gespräche und Unterstützung zur Verfügung.
  • Sie dokumentieren Ihre Stunden und erhalten am Ende Ihrer Tätigkeit eine Aufwandsentschädigung von max. 750,00 Euro pro Semester.

Mentor*in für Austauschstudierende (fachübergreifend)

Voraussetzung: Sie studieren im Bachelor oder Master und verfügen über sehr gute Englischkenntnisse.

  • Sie übernehmen den Campus-Rundgang und zeigen den Studierenden alle relevanten Gebäude des Fachbereichs.
  • Sie organisieren ein bis zwei Info-Veranstaltungen zu den Themen Studienorganisation, wichtige Plattformen, Uni-Leben, usw.
  • Sie stehen während des Semesters für Fragen zu Verfügung.
  • Sie dokumentieren Ihre Stunden und erhalten eine Aufwandsentschädigung von max. 750,00 Euro pro Semester.