Abschlussarbeiten, Forschungspraktika

News vom 31.10.2013

Die Bereitstellung eines Arbeitsplatzes für eine Abschlussarbeit oder ein Forschungsprojekt ist für eine Arbeitsgruppe mit einem erheblichen organisatorischen Aufwand verbunden:

  • Absteckung des Themas,
  • Sicherstellung der Betreuung,
  • ev. Beschaffung von Ressourcen (z.B. Chemikalien) sowie
  • insbesondere die Bereitstellung des Arbeitsplatzes selbst (Experimentier- und Schreibmöglichkeit)

Relativ oft gibt es bei einzelnen Arbeitsgruppen mehr BewerberInnen als tatsächlich aufgenommen werden können, was umgekehrt bedeutet, dass ein Arbeitsplatz nicht von heute auf morgen zur Verfügung steht, sondern dass es Wartezeiten geben kann.

  • Wenn Sie gerade mit dem Masterstudium begonnen haben, kümmern Sie sich also am besten sofort um ein erstes Forschungsprojekt - und arrangieren auch die weiteren Forschungsprojekte rechtzeitig.
  • Sowohl im Bachelor- wie auch im Masterstudiengang bewerben Sie sich am besten schon ein halbes Jahr im voraus um einen Arbeitsplatz für Ihre Abschlussarbeit.
1 / 3