Springe direkt zu Inhalt

Neurobiologie

© NatLab

© NatLab

An der Freien Universität erfolgt der Hochschulbetrieb wieder in Präsenz. Sollte sich das Infektionsgeschehen ändern, bieten wir wieder eine virtuelle Lösung an, in der Studierende Schüler*innen in digitalen Räumen bei der praktischen Auseinandersetzung mit authentischer neurowissenschaftlicher Forschung betreuen.



Angebot vor Ort:

In diesem Kurs werden Fliegen dressiert und die Eigenschaften von einem Nervenmodell ergründet und das VirtualBrainLab erkundet. Außerdem kirstallisieren die Schüler*innen das Modellprotein Lysozym und modellieren es, um die Funktionsweise abzuleiten. So lernen die Schüler*innen verschiedene Methoden der Neurobiologie kennen, mit denen Wissenschaftler*innen versuchen, hinter die Geheimnisse des Gehirns zu kommen. 


Digitale Alternative (je nach Infektionsgeschehen):

Die inhaltliche Basis für das digitale Angebot bietet das VirtualBrainLab (virtualbrainlab.de), ein Onlineangebot, das in Kooperation zwischen der Goethe-Universität und der Hertie-Stiftung entstanden ist. Hier stehen vier Versuche im Mittelpunkt:

(1) Zelluläre Ableitung von Aktionspotentialen von Neuronen des Blutegels

(2) Synaptische Verknüpfung zwischen P-Zelle und Retziuszelle des Blutegels

(3 und 4) Wirkung unterschiedlicher Agonisten und Antagonisten auf die Retziuszellen des Blutegels

Buchen Sie hier einen Kurs!