Springe direkt zu Inhalt

Chemikerin Prof. Dr. Beate Koksch mit dem ACS Award geehrt

Prof. Dr. Beate Koksch

Prof. Dr. Beate Koksch
Image Credit: Wahluniversum by Jessica Wahl

News from Aug 27, 2020

Die Chemikerin Prof. Dr. Beate Koksch von der Freien Universität Berlin ist mit dem 2021 ACS Award for Creative Work in Fluorine Chemistry der American Chemistry Society (ACS) ausgezeichnet worden. Geehrt wurde die Wissenschaftlerin für herausragende Beiträge mit außergewöhnlicher Originalität und Kreativität zur Fluorchemie im Proteinengineering an der Schnittstelle von Chemie und Biologie, hieß es in der Begründung der Jury.

Beate Koksch forscht seit 2004 zum Einfluss von Fluormodifizierungen auf die Eigenschaften von Aminosäuren, Peptiden und Proteinen an der Freien Universität. Sie ist Leiterin eines Teilprojekts des Sonderforschungsbereichs 1349 „Steuerung von Peptid-Protein-Wechselwirkungen und Proteinfaltung durch Fluor-Spezifische Wechselwirkungen“. Zudem leitet sie die Arbeitsgruppe „Organische Chemie und Naturstoffchemie“ am Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie der Freien Universität.

Der ACS Award wurde gefördert von dem Unternehmen Arkema, das in der Herstellung petrochemischer Produkte tätig ist.

Kontakt

Prof. Dr. Beate Koksch, Freie Universität Berlin, Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie, Telefon: 030/838-55344, E-Mail: beate.koksch@fu-berlin.de

1 / 4
CRC_1349_Fluor_Logo_3c_RZ_EN
SFB765_new
GRK1582