Tüpfeltechnik

Schnell das richtige Laufmittel herausfinden

Mit der Tüpfeltechnik können Sie schnell das richtige Laufmittel finden. Lösen Sie dazu jeweils eine kleine Probe Ihrer Substanz im Laufmittel (also nicht in irgendeinem beliebigen Lösemittel, sondern in dem Laufmittel, welches Sie ausprobieren wollen.). Tragen Sie mit der Kapillare eine Probe der erhaltenen Lösung auf irgendein Stück DC-Karte auf, wobei Sie dieses Mal nicht danach trachten, einen möglichst kleinen Fleck zu produzieren, sondern ganz im Gegenteil alles, was in der Kapillare steckt, auf die Karte auslaufen lassen. Es entsteckt ein kreisrunder Laufmittelfleck von 1 bis 2 cm Durchmesser, den sie sofort mit einem weichen Bleistift markieren müssen.

In der Abbildung sehen Sie oben querliegend so eine DC-Karte, auf der mit 3 verschiedenen Laufmitteln getüpfelt worden ist. Der Effekt sind 3 circulare Chromatographien und Ihre Probe wird dabei genau so wie in einem "richtigen" Dünnschichtchromatogramm je nach Polarität des Laufmittels mehr oder weniger auf der Karte zurückgehalten. Links das Ergebnis bei einem zu unpolaren Laufmittel. In der Mitte ist die Substanz nicht ganz so weit gelaufen, wie das Laufmittel. Rechts ist die Substanz genauso weit gekommen, wie das Laufmittel. In der Abbildung sehen Sie darunter die zugehöhrigen "richtigen" DC's. Links ist die Substanz am Start verblieben, in der Mitte hat sie etwa die halbe Wegstrecke des Laufmittels zurückgelegt und rechts ist sie mit der Lösemittelfront gelaufen. Von dem mittleren getüpfelten Fleck kann man allerdings nicht behaupten, dass die Substanz dort auch nur die halbe Wegstrecke zurückgelegt hat. Sie ist vielmehr fast so weit gekommen, wie die Laufmittelfront. Das liegt daran, dass das Laufmittel von der Karte abdampft und als Ergebnis die Rf-Werte steigen, genau wie dies schon für die nicht laufmittelgesättigte Kammer beschrieben wurde. Bei einer echten Circularchromatographie würden Substanzringe für die einzelnen Komponenten entstehen. Das passiert hier nicht, weil aus der Kapillare ja kein reines Laufmittel, sondern über die gesamte Chromatographie hinweg die Lösung herausfließt und also beständig neue Substanz am Startpunkt aufgegeben wird. Das ganze ist eben nur ein Schnelltest - nichts weiter.

Anregungen und Kritik
Lizenz