Direktzugang
Drucken (Miniaturbild)
Bildstreifen1

Dünnschichtchromatographie

Alles ausblendenAlles einblenden

Die meisten Probleme, die Sie bei der praktischen Arbeit haben, beantwortet Ihnen ein Dünnschichtchromatogramm!

Lesen Sie weiter

Wenn Sie souverän agieren wollen, müssen Sie das nachfolgende von Grund auf verstanden und verinnerlicht haben!

Lesen Sie weiter

Das meiste davon steht im Labor aus.

Lesen Sie weiter

Es gibt viele - und es muss natürlich die richtige sein!

Lesen Sie weiter

Genug und trotzdem nicht zu viel - und vor allem nur ein ganz kleiner Fleck

Lesen Sie weiter

Es muss eine beidseitig offene und möglichst dünne Kapillare sein.

Lesen Sie weiter

Je kleiner er ist, umso besser können Substanzgemische aufgetrennt werden.

Lesen Sie weiter

Hexan/Ethylacetatmischungen stehen in jedem Labor aus!

Lesen Sie weiter

Wichtig ist, dass Sie mit dem Dampf des Laufmittels gesättigt ist.

Lesen Sie weiter

Es funktioniert nur dann immer gut, wenn Sie immer genau wissen, was Sie tun!

Lesen Sie weiter

Rf-Werte sind im Praktikum nicht so wichtig

Lesen Sie weiter

Sind zwei ähnlich laufende Flecken nun die gleiche Substanz oder nicht?

Lesen Sie weiter

Schnell das richtige Laufmittel herausfinden

Lesen Sie weiter

... wenn mal schnell eine Probe isoliert werden soll, die für ein NMR-Spektrum reicht.

Lesen Sie weiter

Schwer zu schaffen - aber auch nicht so wichtig.

Lesen Sie weiter

Noch ein kleiner Blick in die Trick-Kiste

Lesen Sie weiter