Springe direkt zu Inhalt

Abschlussarbeit für den Masterstudiengang Biochemie

In  § 5 Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Biochemie finden Sie Informationen und Vorgaben zur Masterarbeit und dem Mastervortrag.

 

Anmeldeformulare für die Masterarbeit:

Vorgehensweise bei externen Masterarbeiten:

Die Masterarbeit kann auf Antrag auch extern an Instituten oder Forschungseinrichtungen durchgeführt werden. Dieser Antrag ist zusätzlich zum o. g. Antrag einzureichen:

Den/die ausgefüllten Antrag/Anträge reichen Sie bitte vier Wochen vor Beginn der Arbeit im Prüfungsbüro ein. Im Anschluss wird Ihr Antrag vom Prüfungsausschuss geprüft und Sie erhalten vom Prüfungsbüro eine schriftliche Antwort.

Sie können den Antrag auf externe Durchführung vor oder auch zusammen mit dem regulären Antrag einreichen.

Bitte beachten Sie, dass allein die Genehmigung, die Masterarbeit extern durchzuführen, nicht ausreicht, um die Arbeit beginnen zu dürfen. Erst durch die Genehmigung des regulären Antrages und der damit verbundenen offiziellen Themenausgabe und Bekanntgabe der Bearbeitungsfrist dürfen Sie beginnen.

Der Prüfungsausschuss gibt folgende Vorgaben und Empfehlungen beim Schreiben der Masterarbeit.

Wichtig: Bei der Anmeldung der Masterarbeit werden als Betreuer/Prüfer nur prüfungsberechtigte Personen zugelassen, dies sind in der Regel Professoren (Prof.) oder Privatdozenten (PD). Bitte beachten Sie dies bei der Suche einer Betreuungsmöglichkeit Ihrer Masterarbeit, da es sonst zur Ablehnung der Anmeldung der Masterarbeit durch den Prüfungsausschuss kommen kann. Der Antrag kann erst bearbeitet werden, sobald alle Unterschriften vorliegen.

Liegen während des Bearbeitungszeitraums der Masterarbeit nachvollziehbare und triftige Gründe vor, die vom Studierenden nicht zu vertreten sind und dadurch die fristgerechte Bearbeitung der Masterarbeit nicht möglich ist, kann beim Prüfungsausschuss ein Antrag auf Verlängerung gestellt werden. Der Antrag muss von Studierenden begründet werden und vom Erstgutachter oder der Erstgutachterin mit Unterschrift bestätigt werden. Der Antrag ist rechtzeitig im Prüfungsbüro einzureichen.Über den Antrag entscheidet der Prüfungsausschuss.


Abgabe der Arbeit:

Die Masterarbeit muss per E-Mail an pruefungsbuero@biochemie.fu-berlin.de als PDF-Datei fristgemäß spätestens an dem Tag, der Ihnen als „spätester fristgemäßer Abgabetermin“ mitgeteilt worden ist (bis 24 Uhr), eingereicht werden. Die PDF-Datei muss den Text maschinenlesbar, nicht nur grafisch enthalten und darf keine Rechtebeschränkung aufweisen. Bitte denken Sie daran, die eidesstattliche Erklärung handschriftlich unterschrieben mit einzubinden. Die Abgabe führt nicht automatisch zu einer Exmatrikulation!

Die Weiterleitung der Arbeit an Ihre Gutachter erfolgt nur durch das Prüfungsbüro!

Die Verwendung des FU-Logos auf der Arbeit ist nicht zulässig!


Mastervortrag:

Gemäß § 9 PO werden die Ergebnisse der Masterarbeit in einem mündlichen Vortrag verteidigt. Der Mastervortrag dauert etwa 45 Minuten und besteht aus einer Präsentation der Ergebnisse (etwa 15 Minuten) und einer anschließenden Diskussion (30 Minuten). Den Termin zur Verteidigung sprechen die beiden Gutachter mit dem Prüfling selbstständig ab und ist 2 Wochen vorher dem Prüfungsbüro mitzuteilen (per E-Mail: pruefungsbuero@biochemie.fu-berlin.de)

Der Mastervortrag ist von 2 Prüfern abzunehmen und zu bewerten. Diese sollen mit den Gutachtern der Arbeit identisch sein. Mit der Zusendung der Masterarbeit erhalten die Gutachter den Protokollbogen für den mündlichen Vortrag.