Springe direkt zu Inhalt

Wahlpflichtfach

Angebotene Themen

Rheumatoid arthritis (RA) diagnosis, biomarkers and disease activity scores in the context of phase III clinical trials – literature review [RA]

Rheumatoid arthritis (RA) is a complex autoimmune disorder characterised by chronic inflammation and joint damage. The student will perform a literature review on the diagnosis of RA, its biomarkers and disease activity scores. This will be put into the context of disease-related inclusion and exclusion criteria for patients of phase III clinical trials, study endpoints and measured biomarkers (dataset and protocols available). The student will be introduced by a mentor to relevant clinical trial topics and tools for performing a literature review.

Further Information: RA .


Untersuchung des Zusammenhangs zwischen Trübung von Bakteriensuspensionen und Bakterienkonzentration von Escherischia Coli-Stämmen [BAKT2]

Die Trübung einer Bakteriensuspension wird häufig zur Standardisierung von bakteriellen Inokula in Versuchsaufbauten verwendet. Die Beziehung zwischen der Trübung in McFarland (McF) und der Bakterienkonzentration in koloniebildenden Einheiten pro Milliliter (KBE/mL) ist jedoch stammabhängig. Daher soll dieser Zusammenhang für zwei klinische Escherichia coli-Isolate unter Verwendung eines McFarland-Densitometers und eines Plattenzähl-Assays untersucht werden. Zusätzlich kann die Variabilität der turbidimetrischen Messung bewertet werden. Das Verständnis des Zusammenhangs zwischen den turbidimetrischen Daten und der Bakterienkonzentration für diese Stämme soll zur Optimierung der Experimente verwendet werden, welche unterschiedliche Inokula erfordern.

Weitere Informationen: BAKT2 .


Physiologische Charakterisierung der Armvenen von Erwachsenen und Kindern - Eine Literaturrecherche [Blutfluss]

Vom Neugeborenen- bis zum Kindesalter ist die Bestimmung der Pharmakokinetik von Arzneimitteln von der Probenkapazität auf Grund des geringen Blutvolumens stark limitiert. Um dies zu umgehen, wurden in aktuellen Publikationen Mikrodialysekatheter vermehrt in Venen von Erwachsenen gelegt. Dies ermöglicht die kontinuierliche Bestimmung der Pharmakokinetik ohne Blutproben zu nehmen. Die Physiologie der Venen sowie der Blutfluss können dabei einen Einfluss auf die Performance der Mikrodialysekatheter haben. Um die Planung von Studien an Kindern zu unterstützen, soll dies in einem venösen In-vitro-Mikrodialysesystem untersucht werden. Für diese Untersuchungen soll in dieser 3-wöchigen Literaturrecherche der Blutfluss und die physiologischen Eigenschaften der Armvenen in verschiedenen Altersklassen zusammengestellt und übersichtlich dargestellt werden.

Weitere Informationen: Blutfluss  (Thema vergeben!)


Vergleich von Patienten- und Arztdokumentation zur Medikamenteneinnahme bei oraler Tumortherapie [On-Target]

Orale Tumortherapien (wie Tyrosinkinaseinhibitoren) erlauben Patienten mehr Flexibilität und Selbstständigkeit, bergen aber auch Risiken: Da i.d.R. jeder Patient eine Standarddosis erhält, sind viele Patienten unter- oder überdosiert und das Risiko für Arzneimitteltoxizität steigt. In der klinischen Studie ‚ON-TARGET‘ untersuchen wir deshalb, ob Therapeutisches Drug Monitoring (TDM) die Therapie verbessern kann.

Zur Auswertung des TDM senden Ärzte und Patienten verschiedene Angaben, u.a. den Zeitpunkt der (letzten) Medikamenteneinnahme. Die dokumentierten Zeitpunkte weisen jedoch Diskrepanzen auf und können die TDM-Auswertung beeinflussen. Im 3-wöchigen Praktikum sollen deshalb die von Ärzten und Patienten dokumentierten Einnahmezeitpunkte verglichen und übersichtlich dargestellt werden. Auf diese Weise soll der Einfluss von Patienten- und Arztdokumentation auf TDM untersucht werden.

Weitere Informationen: On-Target (Thema vergeben!)


Bestimmung der Plasmaproteinbindung von Voriconazol und seinen Metaboliten mittels Gleichgewichtsdialyse inklusive bioanalytischer Quantifizierung mittels LC-MS/MS [VNO]

Der an Plasmaproteine gebundene Anteil eines Arzneistoffes ist eine gängige Bestimmung in der klinischen Entwicklung von Arzneimitteln. Für die Wahl der richtigen Dosierung ist dieser Parameter essenziell, da sich nur der ungebundene Anteil des Arzneistoffes weiter in den umliegenden Geweben verteilen und an das Target binden kann. Für die Bestimmung des an Plasmaproteine gebunden Anteils eines Arzneistoffes, ist die Gleichgewichtsdialyse Mittel der Wahl. Diese ist eine schnelle Hochdurchsatzmethode, welche ebenfalls in der klinischen Praxis genutzt wird. Im Rahmen dieses Wahlpflichtfachprojektes soll die Plasmaproteinbindung von Voriconazol und seinen Metaboliten untersucht werden. Die Proben werden anschließend gemeinsam mittels LC-MS/MS quantifiziert und ausgewertet.

Weitere Informationen: VNO (Thema vergeben!)


Hinweise zur Bewerbung für das Wahlpflichtfach

Aktueller Bewerbungsschluss:  Für die noch nicht vergebenen Themen 2023-01-31