Springe direkt zu Inhalt

Chemische Experimentiertechniken

LV 21792

"Chemische Experimentiertechniken für die Schule" ist ein Vertiefungsmodul für Bachelor-Studierende der Chemie mit Lehramtsoption ab dem 5. Fachsemester und für Masterstudierende Lehramt Chemie. Es wird nur im Sommersemester angeboten.

In dieser Lehrveranstaltung sollen grundlegende chemische Fragestellungen aus den Bereichen Anorganische, Organische und Physikalische Chemie sowie moderne Aspekte der Chemie und die Chemie des Alltags rekapituliert und vertieft werden und Möglichkeiten aufgezeigt werden, diese durch Experimente anschaulich und interessant zu vermitteln und zu erklären. Aufgrund des fachübergreifenden Charakters des Moduls kann die Zuordnung zu den Vertiefungsbereichen frei gewählt werden.

Im Praktikum können die Studierenden zu den in der Vorlesung behandelten Themen geeignete Schauversuche und Schülerexperimente erproben und sich mit arbeitssicherheitsrelevanten Aspekten befassen.

In der vorlesungsfreien Zeit findet als Highlight in Kooperation mit dem Schülerlabor NatLab im Rahmen der jährlich stattfindenden Sommeruni ein Experimentierkurs statt, in dem die Kursteilnehmer mit Schülerinnen und Schülern chemische Experimente durchführen.

Das Modul Chemische Experimentiertechniken wird im SoSe 2020 nicht angeboten. Vorankündigung zum Sommersemester 2021 (Änderungen vorbehalten):

Vorbesprechung und Sicherheitsbelehrung: 15.04.2021 13 - 15 Uhr HS AC

Der Kurs ist auf 12 Studierende platzzahlbeschränkt. 

Die Vorlesungs- und Praktikumstermine finden immer donnerstags von 13 - 18 Uhr im HS AC statt.

Beginn der Lehrveranstaltung:  15.04.2021 13 Uhr HS AC

Sommeruni-Kurs (Pflichtveranstaltung): 28. - 29.07.2021 9 - 14 Uhr (plus Vorbereitungszeit spätestens in der Woche vor der Sommeruni!)

Interessenten melden sich bitte bei Rainer Kickbusch.

Für weitere Informationen: rainer.kickbusch@fu-berlin.de

NatLab

Dozenten: