Systematische Botanik und Pflanzengeographie

Arbeitsgruppe Prof. Dr. Thomas Borsch

Leitung: Prof. Dr. Thomas Borsch

Der Forschungsschwerpunkt von Prof. Dr. Thomas Borsch liegt in der Rekonstruktion der Phylogenie der Blütenpflanzen sowie der Entstehung biologischer Diversität, die er anhand von verschiedenen Modellgruppen wie den Amaranthaceae und den Nymphaeaceae untersucht. Zudem beschäftigt er sich mit Morphologie und Ultrastruktur der Pollen als taxonomische Merkmale und dem Schutz der nachhaltigen Nutzung biologischer Diversität und genetischer Ressourcen.

Postdoc: Michael Grünstäudl, PhD

Die Forschungsinteressen von Michael Grünstäudl, PhD liegen in drei Bereichen: (a) der Phylogenie-Analyse kompletter Plastiden-Genome ("Phylogenomik") mit Hilfe von next-generation-sequencing, (b) der Anwendung von bioinformatischen Modellen zu den Themen historische Biogeographie und Hybrid-Identifizierung, und (c) der Anwendung von coalescent models zur Analyse von gene- und species trees. Derzeit bearbeitete Gruppen umfassen die Ordnung der Seerosengewächse (Nymphaeales) sowie die Familie der Korbblütler (Asteraceae).

Postdoc: Dr. Katja Reichel

[Coming soon ...]

 

Lehre

Wir sind an verschiedenen Lehrveranstaltungen innerhalb des Instituts für Biologie beteiligt. Beim Bachelorstudiengang „Biologie“ sind wir am Modul „Botanik“ (1. und 2. Fachstemester) mit der Vorlesung „Das Pflanzenreich“ vertreten und an der Durchführung der Praktika „Bestimmungsübungen“ und „Grundpraktikum“ beteiligt. Im Masterstudiengang für „Biodiversität, Evolution und Ökologie“ sind wir am Modul „Evolution und Biodiversität II“ (2. Fachsemester) beteiligt.

Interesse an Mitarbeit ?

Sind Sie an Themen rund um die Untersuchung von Evolution interessiert? Wir suchen interessierte Studierende, die in unsere Abteilung kommen möchten. Wir bieten die Möglichkeit von Projekt-, Bachelor- und Masterarbeiten zu den oben genannten Themenkreisen. Neben Standardmethoden der Molekularbiologie können je nach Fachgebiete unterschiedliche Methoden erlernt werden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Verantwortlichen.