Springe direkt zu Inhalt

Beschlüsse der Prüfungsausschüsse der Biologie

Beschlüsse vom 01. April 2020 (gültig für das Sommersemester 2020) und vom 13. Juli 2020 (gültig für das Wintersemester 2020/2021)

Der Prüfungsausschuss beschließt die folgenden Vorgaben und Empfehlungen für Prüfungen im Sommersemester 2020 und Wintersemester 2020/2021:

  • Modulabschlussprüfungen können im SoSe2020 und im WiSe20/21 abweichend zur bisherigen Praxis auch im Bachelor Studiengang nur über Teile des Moduls geschrieben werden.
  • Bei Modulen darf im SoSe20 und im WiSe20/21 von der festgelegten Prüfungsform abgewichen werden. Der/die Dozent*in muss zu Beginn die Prüfungsform festlegen. Mögliche Prüfungsformate für das Sommersemester 2020 und das Wintersemester 2020/2021
  • Leistungen wie Hilfsdienste in systemrelevanten Bereichen im Zuge der Corona Pandemie können bei entsprechender Dokumentation der geleisteten Stunden im Bachelor und im Master Studium angerechnet werden. Im ABV Bereich kann ggf. auch die Unterstützung bei der Digitalisierung der Lehre an der FU angerechnet werden. Es muss vorab eine formlose Beantragung dieser Leistungen erfolgen, damit der PA im Einzelfall entscheiden kann, ob und in welchem Umfang diese anerkannt werden können.   
  • Schriftliche Prüfungsformate (z.B. Protokolle, Abschlußarbeiten, etc.) müssen auf elektronischem Wege eingereicht werden.
  • Mündliche Prüfungen (Seminarvorträge etc.) sollten in Face-to-Face-Formaten stattfinden, z.B. in Online Videokonferenzen.
  • Für die aktive Teilnahme sollen einzureichende Aufgaben herangezogen werden (hier darf von den in der SPO dargelegten Formen abgewichen werden).
  • Die Regelungen die regelmäßige Teilnahme betreffend sollen großzügig ausgelegt werden und ähnlich wie die aktive Teilnahme stärker über erbrachte Studienleistungen nachgewiesen werden, wobei Fristen zum Nachweis gesetzt werden können.
  • Anrechnung des Online-Moduls „Online-Projektpraktikum" des Career Service als ABVPraktikum
    Aufgrund der Coronavirus-bedingten Knappheit an ABV-Modulen Im SoSe 2020 und WS 20/21 wird hiermit das vom Career Service angebotene „Online-Projektpraktikum" sowohl als Modul „Kooperative Projektarbeit" im Rahmen der allgemeinen ABV (Kompetenzbereich Kommunikative Kompetenzen) zugelassen, wie auch als Ersatz für das ABV-Praktikum.
    Als Modul der allgemeinen ABV umfasst es 5 LP.
    Als Ersatz für das ABV-Praktikum kann es mit 5 oder 10 Leistungspunkten angerechnet werden, je nachdem ob nur Block 1 oder zusätzlich auch Block 2 absolviert wurde.
  • Anrechnung des Online-Moduls „Programmierung" (LV-Nr. 19316203) für den ABV-Bereich
    Aufgrund der Coronavirus-bedingten Knappheit an ABV-Modulen Im SoSe 2020 und WS 2020/21 wird hiermit für das SoSe 2020 und das WS 2020/21 das 5-LP-Onlinemodul „Programmierung" vom Dozenten Barry Linnert zur Anrechnung auch als fachnahes ABV (=Berufsfeldorlentierung) zugelassen.
  • Erhöhung des Anteils an Berufsfeldorientierungs- (BFO)- Modulen für den Monobachelorstudiengang Biologie
    Aufgrund der Coronavirus-bedingten Knappheit an Modulen im ABV-Bereich im SoSe 2020 und WS 20/21 hat der Prüfungsausschuss abweichend von § 5 Abs. 2 der Prüfungsordnung von 2012 für den Monobachelor Biologie sowie §7 Abs. 3 der Studienordnung von 2012 für den Monobachelor Biologie i. V. m. § 4 Abs. 2 der Studienordnung von 2013 für den Studienbereich Allgemeine Berufsvorbereitung beschlossen, dass im Bereich der fachnahen ABV (Berufsfeldorientierung, BFO) auch mehr als 15 LP für den Studienabschluss eingebracht werden können. Es können jedoch maximal 25 LP an fachnahen BFD-Modulen eingebracht werden, da für den Monobachelorstudiengang ein ABV-Praktikum mit zumindest 5 LP verpflichtend zu absolvieren ist.
    Diese Ausnahmeregelung gilt ausschließlich für Studierende, die im Sommersemester 2020 oder Wintersemester 20/21 bereits an der Freien Universität immatrikuliert sind.

Stand: 22.07.2020