Mono-Bachelorstudiengang Biologie

Hier finden Sie Informationen des Prüfungsbüros zum Mono-Bachelorstudiengang Biologie.

zurück zur Hauptseite des Prüfungsbüros

Sie haben Interesse Ihr Studium in einem höheren Fachsemester im Studiengang Biologie an der Freien Universität Berlin weiterzuführen oder möchten Ihren Studiengang wechseln und haben bereits Leistungen vorzuweisen? Hier finden Sie Informationen, wie Sie eine Einstufung für den Bachelorstudiengang Biologie erhalten können.

Die Bewerbung für ein höheres Fachsemester erfolgt bei der Bewerbung und Zulassung der Freien Universität Berlin. Sie erhalten gegebenenfalls nach dem Zulassungsverfahren eine Zulassung unter Vorbehalt. In diesem Schreiben werden Sie unter anderem aufgefordert eine Einstufung aus dem Bereich Biologie vorzulegen.

Diese Einstufung in ein höheres Fachsemester erhalten Sie bei uns.

Ablauf:

  1. Reichen Sie bitte eine Kopie des Schreibens auf "Zulassung unter Vorbehalt" sowie eine vollständige Leistungsübersicht bzw. Scheine über Ihren aktuellen Leistungsstand im Prüfungsbüro ein.
  2. Ihre Unterlagen werden gesichtet und an den zuständigen Prüfungsausschuss zur Entscheidung weitergeleitet.
  3. Im Anschluss erhalten Sie postalisch einen Einstufungsbescheid zugeschickt.

Ablauf:

  1. Bitte reichen Sie Kopien von Scheinen/Leistungsübersicht der anzuerkennenden Leistung im Prüfungsbüro ein und legen uns die Originale zu den Sprechzeiten vor. Eventuell und falls vorhanden sollten auch Modulbeschreibungen mit Inhalten und Umfang beigefügt werden.
  2. Wir werden Ihren Antrag an den zuständigen Prüfungsausschuss zur Entscheidung weiterleiten und Sie im Anschluss über die Entscheidung informieren.

Liebe Studierende,

im Studienbereich Allgemeine Berufsvorbereitung (ABV) sind insgesamt 30 LP zu absolvieren.

 

Dabei sind folgende Bereiche verpflichtend zu belegen:

  1. ABV-Praktikum mit mindestens 5 LP und maximal 15 LP (Ausnahme: Auslandspraktikum, dieses kann bis zu 30 LP umfassen)

  2. Berufsfeldorientierung A+B (= „fachnahe ABV“) mit 10 LP. Achtung: es können in diesem Bereich maximal 15 LP eingebracht werden, indem noch die Berufsfeldorientierung C belegt wird.

Sollten für die Erreichung von 30 LP im ABV-Bereich noch Leistungspunkte fehlen, werden diese mit Modulen aus den übrigen Kompetenzbereichen des allgemeinen ABV-Bereichs aufgefüllt.

 

Bsp. 1:

Sie absolvieren ein 15-LP umfassendes ABV-Praktikum und belegen die Berufsfeldorientierung A+B+C mit insgesamt 15 LP, dann haben Sie somit 30 LP erfüllt und brauchen keine weiteren Module aus den übrigen Kompetenzbereichen des allgemeinen ABV-Bereichs zu belegen.

 

Bsp. 2:

Sie absolvieren ein 5-LP umfassendes ABV-Praktikum und belegen die Berufsfeldorientierung A+B+C mit insgesamt 15 LP, dann müssen Sie noch 10 LP aus den übrigen Kompetenzbereichen des allgemeinen ABV-Bereichs absolvieren.

 

Informationen zum Bereich „Allgemeinen ABV“ sowie zum Auslandspraktikum finden Sie auf der Homepage des Career Service unter

http://www.fu-berlin.de/sites/career/studium/Allgemeine-Informationen/index.html

 

bzw. in § 7 Ihrer Studienordnung

http://www.bcp.fu-berlin.de/studium-lehre/studiengaenge/ordnungen/biologie_container/03_bsc_biologie/mono_biologie/bsc_mono_biologie_ab2012_83.pdf

Informationen zur allgemeinen Berufsvorbereitung (ABV):

Allgemeine Informationen

Praktikumsbeauftragte

Ordnungen zur Allgemeinen Berufsvorbereitung

Career Service der FU Berlin

Bitte beginnen Sie frühzeitig, sich selbstständig nach einer Arbeitsgruppe umzuschauen. Es wird empfohlen, die Projekt- und Laborarbeit in der gleichen Arbeitsgruppe wie die spätere Bachelorarbeit zu absolvieren. Für die Projekt- und Laborarbeit ist ein prüfungsberechtigter Betreuer notwendig, d.h. in der Regel ein Professor oder Privatdozent.

Die Projekt- und Laborarbeit ist vor Beginn der Arbeit anzumelden. Wenn Sie eine Arbeitsgruppe gefunden und die Zusage Ihres Betreuers haben, melden Sie sich bei internen Arbeiten (d. h. der Betreuer gehört zum Institut für Biologie der FU) durch Email an das Prüfungsbüro an: pruefungsbuero@biologie.fu-berlin.de

Bitte geben Sie in der E-Mail Ihren Namen, die Matrikelnummer, Ihren Studiengang, das Semester, in dem die Projektarbeit erfolgt sowie die Arbeitsgruppe an. Das Prüfungsbüro meldet Sie dann in Campus Management dafür an, so dass nach erfolgreicher Absolvierung Ihr Betreuer Ihnen die regelmäßige und aktive Teilnahme in CM bestätigen kann.

Bei externen Arbeiten (d. h. der Betreuer gehört nicht zum Institut für Biologie der FU) reichen Sie bitte rechtzeitig vorher den Antrag auf externe Durchführung im Prüfungsbüro ein bzw. die englische Version falls die Arbeit im Ausland absolviert werden soll. Nachdem der Prüfungsausschuss den Antrag genehmigt hat, erhalten Sie vom Prüfungsbüro per mail Bescheid.

Bei externen Arbeiten, stellt Ihnen Ihr Betreuer, nach erfolgreicher Durchführung der Projekt- und Laborarbeit einen „Schein“ aus, den Sie spätestens bei Anmeldung der Bachelorarbeit im Prüfungsbüro einreichen. Der Schein muss folgende Informationen beinhalten:

  • Name und Matrikelnummer des Studierenden, 
  • Name und Institution des Betreuers „Kopfbogen“, 
  • Name des Moduls,
  • Leistungspunkte, 
  • Thema der Arbeit, 
  • Unterschrift des Betreuers mit Datum und Semesterangabe. 

Diesen Schein reichen Sie im Original im Prüfungsbüro ein (spätestens bei Anmeldung der Bachelorarbeit), dann trägt Ihnen das Prüfungsbüro das Modul in Campus Management.

Die Dauer der Projekt- und Laborarbeit umfasst insgesamt 390 Stunden, dies entspricht ca. 10 Wochen, wenn es sich um „Vollzeit“ handelt

.

Projekt- und Laborpraktikum für den Monobachelor Biologie nach der 2012er Ordnung*
Hochschule/Fachbereich/Institut: Freie Universität Berlin/FB Biologie Chemie Pharmazie/Institut für Biologie
Modulverantwortliche/r: Dozentinnen und Dozenten des Moduls
Zugangsvoraussetzungen: Erfolgreiche Absolvierung der Module „Basismodul 1: Zoologie und Evolution“, „Ba- sismodul 2: Biochemie und Mikrobiologie“, „Basismodul 3: Botanik und Biodiversität“, „Basismodul 4: Genetik und Zellbiologie“, „Basismodul 5: Ökologie“, „Basismodul 6: Neurobiologie und Verhalten“ und eines Vertiefungsmoduls
Qualifikationsziele:
Die Studentinnen und Studenten sind in der Lage, wissenschaftliche Projekte weitgehend selbstständig in den angebotenen Fachgebieten der Biologie von Pflanzen, Tieren und Mikroorganismen zu planen und umzusetzen. Darüber hinaus besitzen die Studentinnen und Studenten die Kompetenz, Forschungsergebnisse und Techniken in die Planung eigener Projekte einzubringen. Die Studentinnen und Studenten können Forschungsergebnisse wissen- schaftlich darstellen, präsentieren und fachbezogen diskutieren.

Inhalte:
Vertiefte wissenschaftliche Erkenntnisse und neue methodische Entwicklungen aus den gewählten Themenkom- plexen. Je nach Wahl für die angebotenen Fachgebiete von Pflanzen, Tieren und Mikroorganismen. Die Studentin- nen und Studenten des Praktikums bearbeiten unter individueller Betreuung eigene Forschungsprojekte im gewählten Fachgebiet einzeln oder in Kleingruppen. Die Schwerpunkte liegen auf der angeleiteten Erstellung und Ausführung eines Versuchsplans, der Führung eines wissenschaftlichen Protokolls und dem Erlernen aktueller Arbeitsmethoden in Theorie und Praxis.

Planung von wissenschaftlichen Experimenten und weiterführenden Strategien zur Untersuchung von biologischen oder methodischen Fragestellungen; wissenschaftliche Protokollführung; Analyse, Interpretation und Diskussion der Ergebnisse der eigenen Versuche. Konzeption einer Masterarbeit; Präsentation eines wissenschaftlichen For- schungsprojekts im Rahmen eines Vortrags und der Verteidigung der Ergebnisse und Interpretationen vor einem Auditorium.

Lehr- und Lernformen Präsenzstudium 
(Semesterwochen-
stunden = SWS)
 Formen aktiver Teilnahme Arbeitsaufwand
(Stunden)
Projektpraktikum  10
  • Vortrag zum Thema
  • Durchführung und Protokollierung von Laborversuchen
  • Diskussion der Ergebnisse
Präsenzzeit 150
Vor- und Nachbereitung 240
 Veranstaltungssprache:  Deutsch  
 Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme:  Ja  
 Arbeitszeitaufwand insgesamt:  390 Stunden    13 LP
Häufigkeit des Angebots:  Jedes Semester, auch in der vorlesungsfreien Zeit  
Verwendbarkeit:   Bachelorstudiengang Biologie für das Lehramt  

*(Studierende in älteren Ordnungen finden die Beschreibung der Projekt- und Laborarbeit in Ihren jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen unter bzw. wenden sich ggf. für Infos bitte an das Prüfungsbüro.

Die Bearbeitungszeit für die Bachelorarbeit des Mono-Bachelors der 2012er SPO beträgt 12 Wochen.

Innerhalb dieser 12 Wochen ist die Arbeit durchzuführen (d.h. die Versuche zu planen, durchzuführen und auszuwerten) und schriftlich als „Bachelorarbeit“ niederzuschreiben. Das Thema muss so ausgelegt sein, dass es innerhalb dieser 12 Wochen vollständig durchgeführt werden kann, nicht länger und auch nicht erheblich kürzer.


Voraussetzungen:

Die Zulassung zur Bachelorarbeit erfolgt durch den Prüfungsausschuss. Es sind dazu folgende Unterlagen nötig, die Sie auf der Homepage des Prüfungsbüros finden und die ALLE (Nr. 1-3) in Ihrem Prüfungsbüro zur Anmeldung vollständig, deutlich lesbar und von Ihnen sowie Ihren Betreuern unterschrieben eingereicht werden müssen (fehlt eine Bescheinigung, kann die Anmeldung nicht vorgenommen werden):

1. Das Formular "Gesuch auf Anmeldung der Bachelorarbeit"

2. Das Formular "Voraussetzungen für die Zulassung zur Bachelorarbeit"

3. Immatrikulationsbescheinigung des laufenden und vorhergehenden Semesters (Bitte aus CM ausdrucken, der Studentenausweis reicht dafür NICHT)

(4. Bei externen Arbeiten zusätzlich auch noch das Formular "Antrag auf externe Durchführung der Bachelorarbeit")

  

Bitte lesen Sie sich diese Formulare genau und frühzeitig durch, da dort die exakten Zulassungsvoraussetzungen für die Bachelorarbeit aufgelistet sind. Lesen Sie sich bitte auch frühzeitig das Formular „Antrag auf Studienabschluss“ durch, um zu wissen, was zum Abschluss des Bachelorstudiums insgesamt alles erbracht worden sein muss.

 Weiterlesen: Informationen zur Anmeldung und zum Ablauf der Bachelorarbeit

Informationen und Vorgaben zur Bachelorarbeit finden Sie in §6 Prüfungsordnung für den ausgelaufenen Mono-Bachelorstudiengang Biologie der 2006er Ordnung bzw. in § 8 der PO für den Mono-Bachelorstudiengang der 2012er Ordnung.

Wir haben Ihnen eine kurze Gegenüberstellung der Vorgaben bei Projekt- und Bachelorarbeiten aus den Studien- und Prüfungsordnung von 2006 und 2012 zusammengestellt. (zur Übersicht)

 

Den Antrag auf Studienabschluss reichen Sie bitte bei uns im Prüfungsbüro ein, sobald Sie Ihre letzte Prüfungsleistung erfolgreich abgeschlossen haben. Dies kann z.B. die Abgabe der Bachelorarbeit sein, ein letzter Klausurtermin, die Abgabe einer Hausarbeit/Protokolls/Berichts etc.. Das Datum des Antrags auf Studienabschluss wird das Zeugnisdatum.

 

Bitte beachten Sie:
Der Antrag auf Studienabschluss entspricht nicht dem Antrag auf Exmatrikulation.

Bei Fragen zur Exmatrikulation wenden Sie sich bitte direkt an die Studierendenverwaltung der FU Berlin.

Bevor Sie uns innerhalb der Sprechstunde aufsuchen oder Ihr Anliegen in eine E-Mail abfassen, schauen Sie doch bitte erst, ob Sie Ihr Anliegen bei den Allgemeinen Hinweisen beantwortet finden. Vielen lieben Dank!

Für den Studiengang Mono-Bachelor Biologie ist Frau Serno die zuständige Ansprechpartnerin.

Kontakt: pruefungsbuero@biologie.fu-berlin.de

Anfragen per E-Mail werden nur beantwortet, wenn Sie über den offiziellen Zedat-Account der Studierenden erfolgen