Springe direkt zu Inhalt

Projekt- und Laborarbeit für den Monobachelor Biologie

Bitte beginnen Sie frühzeitig, sich selbstständig nach einer Arbeitsgruppe umzuschauen. Es wird empfohlen, die Projekt- und Laborarbeit in der gleichen Arbeitsgruppe wie die spätere Bachelorarbeit zu absolvieren. Für die Projekt- und Laborarbeit ist ein prüfungsberechtigter Betreuer notwendig, d.h. in der Regel ein Professor oder Privatdozent.

Die Projekt- und Laborarbeit ist vor Beginn der Arbeit anzumelden. Wenn Sie eine Arbeitsgruppe gefunden und die Zusage Ihres Betreuers haben, melden Sie sich bei internen Arbeiten (d. h. der Betreuer gehört zum Institut für Biologie der FU) durch Email an das Prüfungsbüro an: pruefungsbuero@biologie.fu-berlin.de

Bitte geben Sie in der E-Mail Ihren Namen, die Matrikelnummer, Ihren Studiengang, das Semester, in dem die Projektarbeit erfolgt sowie die Arbeitsgruppe an. Das Prüfungsbüro meldet Sie dann in Campus Management dafür an, so dass nach erfolgreicher Absolvierung Ihr Betreuer Ihnen die regelmäßige und aktive Teilnahme in CM bestätigen kann.

Bei externen Arbeiten (d. h. der Betreuer gehört nicht zum Institut für Biologie der FU) reichen Sie bitte rechtzeitig vorher den Antrag auf externe Durchführung im Prüfungsbüro ein bzw. die englische Version falls die Arbeit im Ausland absolviert werden soll. Nachdem der Prüfungsausschuss den Antrag genehmigt hat, erhalten Sie vom Prüfungsbüro per mail Bescheid.

Bei externen Arbeiten, stellt Ihnen Ihr Betreuer, nach erfolgreicher Durchführung der Projekt- und Laborarbeit einen „Schein“ aus, den Sie spätestens bei Anmeldung der Bachelorarbeit im Prüfungsbüro einreichen. Der Schein muss folgende Informationen beinhalten:

  • Name und Matrikelnummer des Studierenden, 
  • Name und Institution des Betreuers „Kopfbogen“, 
  • Name des Moduls,
  • Leistungspunkte, 
  • Thema der Arbeit, 
  • Unterschrift des Betreuers mit Datum und Semesterangabe. 

Diesen Schein reichen Sie im Original im Prüfungsbüro ein (spätestens bei Anmeldung der Bachelorarbeit), dann trägt Ihnen das Prüfungsbüro das Modul in Campus Management.

Die Dauer der Projekt- und Laborarbeit umfasst insgesamt 390 Stunden, dies entspricht ca. 10 Wochen, wenn es sich um „Vollzeit“ handelt

.

Projekt- und Laborpraktikum für den Monobachelor Biologie nach der 2012er Ordnung*
Hochschule/Fachbereich/Institut: Freie Universität Berlin/FB Biologie Chemie Pharmazie/Institut für Biologie
Modulverantwortliche/r: Dozentinnen und Dozenten des Moduls
Zugangsvoraussetzungen: Erfolgreiche Absolvierung der Module „Basismodul 1: Zoologie und Evolution“, „Ba- sismodul 2: Biochemie und Mikrobiologie“, „Basismodul 3: Botanik und Biodiversität“, „Basismodul 4: Genetik und Zellbiologie“, „Basismodul 5: Ökologie“, „Basismodul 6: Neurobiologie und Verhalten“ und eines Vertiefungsmoduls
Qualifikationsziele:
Die Studentinnen und Studenten sind in der Lage, wissenschaftliche Projekte weitgehend selbstständig in den angebotenen Fachgebieten der Biologie von Pflanzen, Tieren und Mikroorganismen zu planen und umzusetzen. Darüber hinaus besitzen die Studentinnen und Studenten die Kompetenz, Forschungsergebnisse und Techniken in die Planung eigener Projekte einzubringen. Die Studentinnen und Studenten können Forschungsergebnisse wissen- schaftlich darstellen, präsentieren und fachbezogen diskutieren.

Inhalte:
Vertiefte wissenschaftliche Erkenntnisse und neue methodische Entwicklungen aus den gewählten Themenkom- plexen. Je nach Wahl für die angebotenen Fachgebiete von Pflanzen, Tieren und Mikroorganismen. Die Studentin- nen und Studenten des Praktikums bearbeiten unter individueller Betreuung eigene Forschungsprojekte im gewählten Fachgebiet einzeln oder in Kleingruppen. Die Schwerpunkte liegen auf der angeleiteten Erstellung und Ausführung eines Versuchsplans, der Führung eines wissenschaftlichen Protokolls und dem Erlernen aktueller Arbeitsmethoden in Theorie und Praxis.

Planung von wissenschaftlichen Experimenten und weiterführenden Strategien zur Untersuchung von biologischen oder methodischen Fragestellungen; wissenschaftliche Protokollführung; Analyse, Interpretation und Diskussion der Ergebnisse der eigenen Versuche. Konzeption einer Masterarbeit; Präsentation eines wissenschaftlichen For- schungsprojekts im Rahmen eines Vortrags und der Verteidigung der Ergebnisse und Interpretationen vor einem Auditorium.

Lehr- und Lernformen Präsenzstudium 
(Semesterwochen-
stunden = SWS)
 Formen aktiver Teilnahme Arbeitsaufwand
(Stunden)
Projektpraktikum  10
  • Vortrag zum Thema
  • Durchführung und Protokollierung von Laborversuchen
  • Diskussion der Ergebnisse
Präsenzzeit 150
Vor- und Nachbereitung 240
 Veranstaltungssprache:  Deutsch  
 Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme:  Ja  
 Arbeitszeitaufwand insgesamt:  390 Stunden    13 LP
Häufigkeit des Angebots:  Jedes Semester, auch in der vorlesungsfreien Zeit  
Verwendbarkeit:   Bachelorstudiengang Biologie für das Lehramt  

*(Studierende in älteren Ordnungen finden die Beschreibung der Projekt- und Laborarbeit in Ihren jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen unter bzw. wenden sich ggf. für Infos bitte an das Prüfungsbüro.