Mono-Bachelorstudiengang Biochemie

Hier finden Sie Informationen des Prüfungsbüros zum Bachelorstudiengang Biochemie.

zurück zur Hauptseite des Prüfungsbüros

Sie haben Interesse Ihr Studium in einem höheren Fachsemester im Studiengang Biochemie an der Freien Universität Berlin weiterzuführen oder möchten Ihren Studiengang wechseln und haben bereits Leistungen vorzuweisen? Hier finden Sie Informationen, wie Sie eine Einstufung für den Bachelorstudiengang Biochemie erhalten können.

Die Bewerbung für ein höheres Fachsemester erfolgt bei der Bewerbung und Zulassung der Freien Universität Berlin. Sie erhalten gegebenenfalls nach dem Zulassungsverfahren eine Zulassung unter Vorbehalt. In diesem Schreiben werden Sie unter anderem aufgefordert eine Einstufung aus dem Bereich Biochemie vorzulegen.

Diese Einstufung in ein höheres Fachsemester erhalten Sie bei uns.

Ablauf:

  1. Reichen Sie bitte eine Kopie des Schreibens auf "Zulassung unter Vorbehalt" sowie folgende Unterlagen im Prüfungsbüro ein:
    • Transcript of Records/Leistungsübersicht oder Zeugnis, aus denen hervorgeht, dass ein Modul absolviert und bestanden wurde, mit Datum des Bestehens, ggf. die Note, sowie die Leistungspunkte (in Original und Kopie)
    • Eine Modulbeschreibung, aus der die Qualifikationsziele und Inhalte hervorgehen, sowie Lehr/Lernformen (Vorlesung, Übung, Praktikum, bei kombinierten Veranstaltungen jeweils mit Angabe zu LP), ggf. Teilnahmepflicht, Form der aktiven Teilnahme und Prüfungsform.
    • ggf. einen formlosen Antrag, wie die bereits erbrachten Studienleistung einzeln anerkannt werden sollen (Pflichtmodul, Wahlpflicht, ABV). Eine Anerkennung wird jedoch erst nach erfolgter Immatrikulation bearbeitet.
    • Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse
  2. Ihre Unterlagen werden gesichtet und an den Prüfungsausschuss zur Entscheidung weitergeleitet.
  3. Im Anschluss erhalten Sie eine Benachrichtigung über die Entscheidung, der Einstufungsbescheid wird direkt an die Bewerbung und Zulassung zugeschickt.

Ablauf:

1. Um Studienleistungen anerkennen zu können, benötigen wir im Prüfungsbüro (z.H. Frau Heinrich) folgende Unterlagen:

    • Transcript of Records/Leistungsübersicht oder Zeugnis, aus denen hervorgeht, dass ein Modul absolviert und bestanden wurde, mit Datum des Bestehens, ggf. die Note, sowie die Leistungspunkte.
    • Eine Modulbeschreibung, aus der die Qualifikationsziele und Inhalte hervorgehen, sowie Lehr/Lernformen (Vorlesung, Übung, Praktikum, bei kombinierten Veranstaltungen jeweils mit Angabe zu LP), ggf. Teilnahmepflicht, Form der aktiven Teilnahme und Prüfungsform.
    • Die Angabe, wo die Studienleistung anerkannt werden soll (Wahlpflicht, ABV, oder welches Pflichtmodul ersetzt werden soll)

Alle Unterlagen müssen ggf. offiziell auf Deutsch oder Englisch übersetzt sein und im Original und in Kopie eingereicht werden. Nur wenn diese Angaben vollständig sind, können wir die Anerkennung zügig prüfen.

2. Wir werden Ihren Antrag an den zuständigen Prüfungsausschuss zur Entscheidung weiterleiten und Sie im Anschluss über die Entscheidung informieren.

 

Die Beschlüsse des Prüfungsausschusses Biochemie finden Sie hier.

Seit Wintersemester 13/14 gibt es im Bachelor Biochemie eine neue Studien- und Prüfungsordnung (StOPO 2013). Zum WiSe 19/20 wurden alle noch in der 2009er-Ordnung verbliebenen Studierenden auf die aktuelle Ordnung umgeschrieben, da ein Abschluss nach der alten Ordnung nicht mehr möglich ist. Bereits absolvierte Leistungen wurden entsprechend angerechnet und umgetragen.

Bei Fragen zum Wechsel bzw. zur Äquivalenz der Module wenden Sie sich bitte an das Prüfungsbüro.

In § 5 Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Biochemie finden Sie Informationen und Vorgaben zur Bachelorarbeit und der mündlichen Prüfung.

Der Prüfungsausschuss hat beschlossen, dass im Vorfeld einer Bachelorarbeit ein 3 wöchiges Forschungsprojekt zur Einarbeitung in das Bachelorthema absolviert werden kann. Dieses Forschungsprojekt kann im Bachelorstudium (Wahlpflichtbereich/ABV) oder im anschließenden Masterstudium eingebracht werden.

Das Forschungsprojekt ist, egal ob es intern oder extern absolviert werden soll, vom Studierenden mindestens vier Wochen vorab anzumelden. Dazu reichen Sie bitte den ausgefüllten Antrag im Original im Prüfungsbüro ein (keine Kopie oder Scan).

Bitte beachten Sie, dass ein Forschungsprojekt erst begonnen werden kann, wenn dieses vom Prüfungsausschuss genehmigt wurde. Sobald es genehmigt wurde, wird Ihnen das Forschungsmodul im Campus Management angemeldet (affine Forschungsmodule können erst nach der Absolvierung als Anerkennung im Campus Management eingetragen werden).

Im Anschluss reichen Sie oder Ihr/e Betreuer/in bitte den unterschriebenen Leistungsnachweis im Original im Prüfungsbüro ein. Zudem schicken Sie bitte per E-Mail den schriftlichen Bericht.

Anmeldung und Leistungsnachweis für ein Forschungsprojekt im Bachelor (5 LP) 


Anmeldung Bachelorarbeit:

Vorgehensweise bei externen Bachelorarbeiten:

Die Bachelorarbeit kann auf Antrag auch extern an Instituten oder Forschungseinrichtungen durchführt werden. Dieser Antrag ist zusätzlich zum o. g. Antrag einzureichen:

Den/die ausgefüllten Antrag/Anträge reichen Sie bitte vier Wochen vor Beginn der Arbeit im Original im Prüfungsbüro ein. Im Anschluss wird Ihr Antrag vom Prüfungsausschuss geprüft und Sie erhalten vom Prüfungsbüro eine schriftliche Antwort.

Sie können den Antrag auf externe Durchführung vor oder auch zusammen mit dem regulären Antrag einreichen.

Bitte beachten Sie, dass allein die Genehmigung, die Bachelorarbeit extern durchzuführen, nicht ausreicht, um die Arbeit beginnen zu dürfen. Erst durch die Genehmigung des regulären Antrages und der damit verbundenen offiziellen Themenausgabe und Bekanntgabe der Bearbeitungsfrist dürfen Sie beginnen.

Die Verwendung des FU-Logos auf der Arbeit sowie eine Ringbindung ist nicht zulässig!

Der Prüfungsausschuss gibt folgende Vorgaben und Empfehlungen beim Schreiben der Bachelorarbeit.


Mündliche Prüfung zur Bachelorarbeit:

Gemäß § 10 PO werden die Ergebnisse der Bachelorarbeit in einer mündlichen Prüfung verteidigt. Die Bachelorarbeit muss mit mindestens 4,0 bewertet sein, um zur mündlichen Prüfung zugelassen zu sein.

Die mündliche Prüfung schließt sich so bald wie möglich der Bachelorarbeit an.

Mit der Zusendung der Bachelorarbeit erhält der/die ErstgutachterIn der Bachelorarbeit ein Protokoll. Den Termin zur Verteidigung sprechen die beiden Gutachter mit dem Prüfling selbstständig ab. Nach der Verteidigung schickt der Erstgutachter das Protokoll zurück ans Prüfungsbüro.


 

Den Antrag auf Studienabschluss reichen Sie bitte bei uns im Prüfungsbüro ein, sobald Sie Ihre letzte Prüfungsleistung erfolgreich abgeschlossen haben. Dies kann z.B. der Termin der Verteidigung der Bachelorarbeit sein, ein letzter Klausurtermin, die Abgabe einer Hausarbeit/Protokolls/Berichts etc.. Das Datum der letzten erbrachten Prüfungsleistung wird das Zeugnisdatum.

Antrag auf Studienabschluss

 

Bitte beachten Sie:
Der Antrag auf Studienabschluss entspricht nicht dem Antrag auf Exmatrikulation.

Bei Fragen zur Exmatrikulation wenden Sie sich bitte direkt an die Studierendenverwaltung der FU Berlin.

!!Die Abschlussunterlagen müssen den selben Namen haben, wie er bei Ihnen im Ausweis/Reisepass ausgewiesen ist, bitte geben Sie daher Ihren vollständigen Namen bei der Studierendenverwaltung an!!

Wie sieht mein Studienverlauf im Bachelor Biochemie (StPO 2013) aus?

Ihren Studienverlauf können Sie mithilfe der Übersicht dokumentieren.

Bitte nutzen Sie das Formular, sobald Sie für BAFöG- oder Erasmusanträge zu den Beauftragten gehen.

 

Wir haben für Sie weitere Fragen und Antworten zusammengestellt.

Bevor Sie uns innerhalb der Sprechstunde aufsuchen oder Ihr Anliegen in eine E-Mail abfassen, schauen Sie doch bitte erst, ob Sie Ihr Anliegen bei den Allgemeinen Hinweisen beantwortet finden. Vielen lieben Dank!

Für den Bachelorstudiengang Biochemie ist Frau Heinrich die zuständige Ansprechpartnerin.

Kontakt: pruefungsbuero@biochemie.fu-berlin.de

! Anfragen per E-Mail werden nur beantwortet, wenn Sie über den offiziellen Zedat-Account der Studierenden erfolgen !