Deutsch-Polnisches Symposium der Pharmazeutischen Institute aus Berlin und Warschau in Berlin

Deutsch-Polnisches Symposium der Pharmazeutischen Institute aus Berlin und Warschau in Berlin

Deutsch-Polnisches Symposium der Pharmazeutischen Institute aus Berlin und Warschau in Berlin
Bildquelle: Matthias F. Melzig

News vom 03.12.2019

Vom 22. bis 23. November fand am Institut für Pharmazie der Freien Universität Berlin das erste bilaterale Symposium der pharmazeutischen Institute aus Warschau und Berlin statt. Anlass war die seit rund 15 Jahren bestehende enge Kooperation zwischen dem Forschungsgebiet Pharmazeutische Biologie an der Freien Universität und der Abteilung für Pharmacognosy and Molecular Basis of Phytotherapy des Warschauer Instituts. Ausgehend von den vielversprechenden Ergebnissen dieser Zusammenarbeit wurde nun die Initiative gestartet, diese Kooperation auf das gesamte Institut auszuweiten.

Unter der Leitung der Vize-Rektorin Prof. Jadwiga Turło lernten acht polnische Gäste das Berliner Institut kennen und referierten über ihre Forschungsgebiete, sieben Berliner Kolleginnen und Kollegen stellten aktuelle Forschungsthemen ihrer Arbeit vor. Trotz der unterschiedlichen akademischen Anbindung der beiden Institute - in Warschau gehört die Pharmazie zur Medizinischen Universität - entspann sich im Verlauf des Symposiums eine interessante Diskussion über mögliche gemeinsame Projekte, in die vor allem Masterstudierende und Promovierende im Rahmen von Erasmus-Programmen einbezogen werden sollen. Abschließend äußerten alle Beteiligten den Wunsch, solch ein Treffen zu wiederholen, um die Institute und ihre Möglichkeiten noch besser kennenzulernen.

Kontakt:

6 / 73