Springe direkt zu Inhalt

Pharmazeutin Maria Parr im Interview über Asthmaspray als Dopingmittel

Maria Parr im Interview mit der ARD-Sportschau über Asthmaspray als Dopingmittel

News vom 12.09.2019

Wirken sich Asthma-Medikamente auf die Leistungsfähigkeit von Profisportlerinnen und Profisportler aus? Auf diese Frage soll eine neue Studie der Sektion Sport- und Rehabilitationsmedizin des Universitätsklinikums Ulm Antworten geben. Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) finanziert die Forschung mit einer Fördersumme von 315.000 Dollar. An der Studie ist auch Prof. Dr. Maria Parr vom Institut für Pharmazie der Freien Universität Berlin beteiligt. Sie gab der ARD-Sportschau ein Interview zum Einsatz von Asthmaspray als Dopingmittel im Spitzensport.

>>Zum TV-Bericht

>>Zur Pressemitteilung über die Studie

52 / 100