Die Bewerbungsfristen für Direktaustausch-Programme stehen fest

France-Audrey Magro war auf Direktaustausch in Melbourne und berichtet auf dem Instagram-Account der Freien Universität eine Woche lang aus dem Uni-Alltag.

France-Audrey Magro war auf Direktaustausch in Melbourne und berichtet auf dem Instagram-Account der Freien Universität eine Woche lang aus dem Uni-Alltag.
Bildquelle: @frosilein

News vom 27.08.2019

Wer im Studienjahr 2020/2021 per Direktaustausch an eine Partneruniversität der Freien Universität Berlin gehen möchte, der sollte sich jetzt über die je nach Region unterschiedlichen Bewerbungsfristen informieren. Bachelor-Studierende, die nach Nordamerika wollen, müssen sich beispielsweise bis zum 7. Oktober 2019 bewerben. Für Partner-Unis in Australien ist am 14. November 2019 Bewerbungsschluss.

Links zu den Fristen im Überblick:

Die Leistungen im Direktaustauschprogramm umfassen die vereinfachte Zulassung an den Partneruniversitäten, den Erlass der Studiengebühren sowie ggf. weitere Stipendienleistungen. Bewerben können sich Studierende und ggf. Promovierende, die unbefristet an der Freien Universität Berlin immatrikuliert sind und die jeweiligen Voraussetzungen des Programms erfüllen.

Leider sind Studierende der Medizin und Pharmazie ausgeschlossen, können aber über die Charité - Universitätsmedizin Auslandsvorhaben planen.

Eine vollständige Auflistung der Austauschprogramme der Freien Universität finden Sie online unter www.fu-berlin.de/direktaustausch.

26 / 76