#BlühenderCampus: Ein Projekt der Freien Universität fördert Artenvielfalt
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Die Initiative „Blühender Campus“ führt Projekte und Akteure zusammen, die biologische Vielfalt auf dem Campus fördern. Seit 2019 werden zum Beispiel zehn Flächen der Freien Universität nur ein- bis zweimal pro Jahr gemäht, dort wurde bereits eine mehr als 10-fache Zunahme an Insekten verzeichnet. Seit Frühjahr 2020 gibt dort auch ein Tagfalter-Monitoring. Dabei wurde zum Beispiels der erste Karstweißling in Berlin entdeckt... Mit der App „iNaturalist“ könnt ihr auch als Laien eure Naturbeobachtungen auf dem Campus teilen und Hilfe bei der Bestimmung von Tier- und Pflanzenarten erhalten. Wenn ihr mitmachen wollt oder eigene Ideen für Biodiversität auf dem Campus habt, seid ihr herzlich zu den Online-Treffen der Initiative eingeladen. Das erste Treffen findet am Freitag, 5. Juni, um 16 Uhr statt. Den Link findet ihr in unserer Story. #BühenderCampus #HalloFUBerlin #FUBerlin #ArtenvielfaltInBerlin #TagfalterMonitoring #Biodiversität

Ein Beitrag geteilt von Freie Universität Berlin (@fu_berlin) am