Springe direkt zu Inhalt

Schutzbrille mit Sehkorrektur

Standard-Laborschutzbrillen sind in der Materialverwaltung des Instituts erhältlich.

Sehkorrekturbrillen bieten keinen ausreichender Augenschutz. Deshalb ist zusätzlich eine Schutzbrille als Überbrille zu tragen. Bei längerer Tragedauer empfielt sich wegen des erheblich bessereren Komforts die Anfertigung einer Schutzbrille mit auf den persönlichen Bedarf angepassten Korrekturgläsern. Firmen, die Schutzbrillen mit individuellen Korrekturgläsern anbieten, sind insbesonere UVEX und INFIELD. Beide Anbieter vertreiben Ihre Modelle über die Fielmann-Filialen. Bei einem einfachen Sehfehler ist mit einem Brillenpreis von ca. 60,- € zu rechnen. Auch Gleitsichtgläser sind möglich sowie Entspiegelungen und selbstfärbende Gläser.

Es empfielt sich, sich vor dem Kauf einer Brille selbst über das Angebot sachkundig zu machen. Schutzbrillen gibt es nicht nur als Chemikalienschutz, sondern z.B. auch auch Schutzbrille gegen Funkenschlag beim Schweißen oder gegen andere mechanische Gefährdungen. Je nach Schutzziel werden andere Materialien verwendet. Zur Verwendung im Labor ist insbesondere auf gute Chemikalienbeständigkeit zu achten, weshalb z.B. Polycarbonat nicht geeignet ist.