Springe direkt zu Inhalt

Kristallviolett > Ethylviolett

Die Darstellung von Kristallviolett ist wegen dessen enormer Farbwirkung seit jeher ein beliebter Praktikumsversuch gewesen, um die Praktikanten zu sauberem Arbeiten anzuhalten. Leider hat sich zwischenzeitlich herausgestellt, dass Michlers Keton als gebräuchliches Edukt krebserzeugend ist. Statt Kristallviolett kann man aber nach exakt der gleichen Vorschrift (Siehe FU Berlin, Versuch 6-10) auch das Ethylviolett herstellen lassen. Die hierzu benötigten Edukte Michlers Ethylketon und Diethylanilin haben beide eine harmonische Einstufung, die keinerlei krebserzeugendes Potenzial ausweist.