Springe direkt zu Inhalt

Druckgasflaschen

Nicht horten!

Druckgasflaschen verursachen Mietkosten. Das Institut muss dazu mit den Anbietern Konditionen für ein bestimmtes Kontingent aushandeln. Wird das Kontingent überschritten, verursachen die überzähligen Druckgasflaschen exorbitante Mietkosten!

  • Halten Sie nur so viele Druckgasflaschen vor, wie zum Fortgang der Arbeiten notwendig ist!
  • Übergeben Sie leere Druckgasflaschen unverzüglich der Materialverwaltung!
  • Verlieren Sie nicht den Überblick über bestellte oder verwendete Druckgasflaschen. (= Lassen Sie sie nicht irgendwo stehen, wo sie 'vergessen' werden.)

Druckgasflaschen haben nur eine begrenzte Nutzungsdauer die in den Stahlzylinder eingestanzt ist. Ist die Nutzungsdauer abgelaufen und die Flaschen sind noch mit Gasen gefüllt, so ist ein spezieller Abtransport notwendig, der pro Druckgasflasche je nach Gasart, Behältergröße und Restgasgehalt zwischen 20 und 700 € pro Druckgasflasche kostet. Diese Kosten fallen nur dann nicht an, wenn die Flasche komplett restentleert ist und deshalb als Metallschrott zu entsorgen ist. Die vollständige Restentleerung ist vor dem Abtransport durch Anbohren des Zylinders oder durch Entfernen des Hauptventils zu belegen. (Anbohren oder Entfernen des Ventils müssen Sie im Labor natürlich nicht selbst erledigen.)

 

Druckgasflsche