Kristallographie

Kristallstruktur und präparierter Einkristall

Kristallstruktur und präparierter Einkristall

Für anorganische Chemiker ist Einkristalldiffraktometrie der Inbegriff der Strukturanalyse. Wir versuchen alle unsere Metallkomplexe anhand dieser Methode zu charakterisieren. In Fällen, in denen die Information aus spektroskopischen Methoden nicht ausreicht für die Beschreibung der genauen Struktur einer neuen Verbindung, ist die Röntgenstrukturanalyse äußerst nützlich. Zusätzlich ist es bei paramagnetischen Verbindungen oft die einzige Methode um direkt Informationen zur Struktur zu erhalten. In seltenen Fällen können auch Intermediate aus chemischen Reaktionen durch die Röntgenstrukturanalyse Hinweise auf den Reaktionsmechanismus liefern.