Mehrkern- und mehrdimensionale NMR-Spektroskopie

1H-1H COSY-NMR-Spektrum

1H-1H COSY-NMR-Spektrum

Die anfängliche Charakterisierung aller Verbindungen erfolgt über eindimensionale 1H- und 13C-Spektroskopie. Für Verbindungen, die entsprechende Heteroatome beinhalten, werden zusätzlich z. Bsp. 31P-, 19F-, 15N-Spektren aufgenommen. Multidimensionale NMR-Spektroskopie dient gelegentlich der genauen Zuordnung der einzelnen Kerne. Zusätzlich verwenden wir diese Methoden zur Charakterisierung von Intermediaten in der Katalyse, durch welche wichtige Informationen zum Mechanismus gewonnen werden können. Auch im Fall von paramagnetischen Substanzen können in temperaturabhängigen Messungen wertvolle Daten zum Spinzustand und zum Spin state switching in Lösung gewonnen werden.