Springe direkt zu Inhalt

Wissenschaftlicher Werdegang

seit Oktober 2008

Tätigkeit als Universitäts-Professor (W3) für Didaktik der Chemie an der Freien Universität Berlin, Fachbereich: Biologie, Chemie, Pharmazie, Abt. Didaktik der Chemie  

April 2004 bis September 2008

Tätigkeit zunächst als Junior- und dann als W2-Professor für die Didaktik der Chemie an der Freien Uni­versität Berlin, Fachbereich: Biologie, Chemie, Pharmazie  
Abteilung: Didaktik der Chemie 
im Sommersemester 2004 und 2005 sowie Wintersemester 2005/06 
Honorartätigkeit als Dozent für Didaktik der Naturwissenschaften - Schwerpunkt Chemie am Fachbereich Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg 
im Wintersemester 2005/06 und 2006/07 
Honorartätigkeit als Dozent für Naturwissenschaften - Schwerpunkt Chemie/Physik 
an der Alice-Salomon-Fachhochschule für Sozialarbeit und Sozialpädagogik Berlin 
im Sommersemester 2006: 
Vertretung der W3-Proffessur für Didaktik der Naturwissenschaften - Schwerpunkt Chemie an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd

September 1998 bis März 2004

Tätigkeit als wissenschaftlicher Assistent an der Universität Hamburg, Fach­bereich: Erziehungswissenschaft, Institut für Didaktik der Mathematik, der Naturwissenschaften, der Technik und des Sachunterrichts - Arbeitsbereich:  
Didaktik der Chemie 

April 1989 bis Mai 1997

Tätigkeit als wissenschaftlicher Angestellter am Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften an der Christian Albrechts Universität Kiel, Abt. Didaktik der Chemie 
Promotion in der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität Kiel (Gesamturteil: Sehr gut - magna cum laude) 
Mai 1995 Dissertation zum Thema: Entwicklung und Einsatz von Erhebungs- 
                 instrumenten zur Analyse der Schüler-Lehrer-Interaktion im      
                 Chemieunterricht - Ergebnisse aus empirischen Studien zum 
                 Interaktionsgeschehen und Lernklima im Chemieunterricht  
                 (Gesamturteil: Mit Auszeichnung - opus eximium) 
Juni 1995 Rigorosum in den Fächern: Chemiedidaktik, Allge­meine 
                 Chemie und Psychologie (Gesamturteil: Sehr gut) 

bis März 1989

Studium an der Christian Albrechts Universität in Kiel 
Feb. 1989 Erstes Staatsexamen für Studienräte des Lehramts an Gymnasien in den Hauptfächern: Chemie und Sport und den Nebenfächern: Pädagogik und Soziologie (mit Auszeichnung)