Springe direkt zu Inhalt

Prof. Hans-Ulrich Reißig beging am 9. Mai 2019 seinen 70. Geburtstag

Reissig 2019

Reissig 2019

News vom 14.05.2019

Am 9. Mai beging unser Kollege Hans-Ulrich Reißig seinen 70. Geburtstag. Seine wissenschaftliche Laufbahn begann mit einem Chemiestudium und der anschließenden Promotion (1978) bei Rolf Huisgen an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Nach einem Postdoktorat bei Eduard Piers an der University of British Columbia in Vancouver, Kanada, nahm er eigenständige Arbeiten an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg auf (Mentor: Siegfried Hünig) und habilitierte sich 1984. Gefördert durch ein Heisenberg-Stipendium war Hans Reißig zwei weitere Jahre als Privatdozent in Würzburg tätig, bevor er 1986 einen Ruf auf eine C3-Professur an die Technische Hochschule in Darmstadt annahm. Im Jahr 1993 wurde er auf einen Lehrstuhl für Organische Chemie an der Technischen Universität Dresden berufen und blieb dort bis zu seinem Wechsel an die Freie Universität Berlin (1999). Hans Reißig hatte im Laufe seiner Karriere eine Vielzahl an wissenschaftlichen Funktionen inne, wie u.a. Gutachter für Organische Chemie bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (1996-2004), Vorsitzender des Auswahlkomitees für den Klung-Wilhelmy-Wissenschaftspreis für Chemie (2004-2014) und Dekan des Fachbereichs BCP (2011-2013). Er war aktiv in Gremien der Deutschen Forschungsgemeinschaft und als Vorstandsmitglied der Liebig-Vereinigung der GDCh tätig und wurde 2012 als korrespondierendes Mitglied in die Bayerische Akademie der Wissenschaften aufgenommen. Im Jahr 2014 wurde sein Lebenswerk mit der Verleihung der Liebig-Denkmünze der GDCh gewürdigt. Hans Reißigs Interessen gehen weit über die Chemie hinaus und gelten der Kultur, insbesondere der klassischen Musik und der Kunst.

Anlässlich seines 70. Geburtstages erschienen zahlreiche Widmungsarbeiten von aktuellen und ehemaligen FU-Kollegen, ehemaligen Mitarbeitern sowie wissenschaftlichen Weggefährten und Freunden aus aller Welt:

Beyzavi; Brasholz; Christmann; Eigler, Paulus, Sarkar; Haag; Hackenberger; Jasinski, Mloston; Metz; Müller; Nubbemeyer; Pagel, Koksch, Rademann, Hoffmann; Riedel; Schalley; Werz.

gez. Prof. Dr. Mathias Christmann

- BKi

3 / 79