Springe direkt zu Inhalt

Podcast mit Ökologin Britta Tietjen über die Ressource Wasser in Berlin-Brandenburg

News vom 02.06.2022

In einem Beitrag zur Podcast-Reihe der Einstein Foundation erklärt die Ökologin Britta Tietjen, wie es um die Ressource Wasser in Berlin-Brandenburg steht. Die Sprecherin der Einstein Research Unit "Climate and Water Under Chance (CliWaC) modelliert Zukunftsszenarien für regionale Ökosysteme.

Mancherorts ist der Wasserstand der langsam fließenden Spree so niedrig, dass sie gar ihre Laufrichtung ändert: Eins von vielen Beispielen, an denen die Ökologin Britta Tietjen zeigt, wie es um die Ressource Wasser in Berlin-Brandenburg steht. Bei der Suche nach Antworten auf zunehmende Dürren und Starkregen bezieht das Projekt auch Politiker*innen, städtische Betriebe und andere Betroffene ein. Sei die schleppende Bekämpfung des Klimawandels auch schwer zu ertragen, verliert Tietjen nicht ihre Freude an der Forschung und die Hoffnung, "dass Wissenschaft und Bevölkerung zusammenkommen".

In der Podcast-Reihe #AskDifferent erzählen geförderte und mit der Stiftung verbundene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von den kleinen Schritten und großen Zufällen, die zu einer außergewöhnlichen Laufbahn geführt haben. Wir wollen wissen: Was treibt sie an, anders zu fragen, immer weiter zu fragen und unsere Welt bis ins kleinste Detail zu ergründen?

Das Gespräch ist auf der Webseite der Einstein Foundation zum Nachhören verfügbar.

6 / 53