Springe direkt zu Inhalt

Kristina Fricke

Foto Webseite Kristina

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Drittmittelprojekt

Adresse
Schwendenerstr. 1
Raum 3.03
14195 Berlin

Berufstätigkeit     

seit 11/2020

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Praedoc) in der AG Didaktik der Biologie, Freie Universität Berlin

 

 

Ausbildung

10/2019 - 10/2020

Master-Studium der Deutschen Philologie und Biologie (Lehramt) an der Freien Universität Berlin, Abschluss: Master of Education

10/2013 - 09/2019

Bachelor-Studium der Deutschen Philologie und Biologie (Lehramt) an der Freien Universität Berlin, Abschluss: Bachelor of Arts

Bachelorstudiengang, Modul: Grundlagen der Fachdidaktik Biologie
Seminar „Biologiedidaktik II: Aufbauseminar und Praktikum“ (Bachelorstudiengang mit Lehramtsoption)

Analyse von biologie-spezifischen nature of science-Merkmalen im Biologiecurriculum (Bio-NOS)

Gefördert durch: Deutsche Forschungsgemeinschaft (Projektnummer 423393239)

Projektleitung: Dr. Bianca Reinisch

Schulbücher sind Vermittler zwischen dem intendierten (z.B. Rahmenlehrpläne), dem implementierten (z.B. Unterricht) und dem erreichten Curriculum (z.B. Kompetenzen von Schüler*innen) und stehen im Fokus bei der Analyse von Einflüssen auf das zu erreichende Curriculum. Die Ausbildung eines Verständnisses über nature of science (NOS) trägt zur naturwissenschaftlichen Grundbildung bei, was dem intendierten Curriculum entspricht. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass das NOS-Verständnis von Schüler*innen (erreichtes Curriculum) nicht ausreichend ausgeprägt ist. In Schulbüchern konnte ebenfalls eine fachlich inadäquate Darstellung von NOS-Inhalten festgestellt werden (potentiell implementiertes Curriculum). Gleichzeitig wird die in den Studien zumeist zugrunde gelegte, disziplinübergreifende NOS-Konzeptualisierung als undifferenziert und fachlich inadäquat bezeichnet. Eine alternative, disziplinspezifische NOS-Konzeptualisierung liegt theoretisch begründet durch den family resemblance approach (FRA) vor. Bislang steht eine systematische, empirische Prüfung des FRA aus. Ziel des Projekts ist die Identifikation und Ausdifferenzierung einer NOS-Konzeptualisierung, die sowohl disziplinübergreifende als auch biologiespezifische NOS-Kategorien beschreibt. Das Projekt leistet somit einen Beitrag zur Erweiterung des derzeitigen NOS-Kenntnisstands für den naturwissenschaftsdidaktischen Bereich.

Es werden Biologieschulbücher digitalisiert und einer softwaregestützten Analyse zugänglich gemacht. In Vorarbeiten wurde ein Kategoriensystem des FRA generiert, das als Grundlage für die Analyse dient. Gleichzeitig werden durch ein induktives Kodierverfahren die Kategorien ggf. ergänzt. Zur Differenzierung in disziplinübergreifende und biologiespezifische NOS-Inhalte werden anschließend Expert*innen (N=33) der Biologie, Chemie, Physik und Wissenschaftstheorie mittels eines Interviewleitfadens zur Einschätzung der Subkategorien befragt. Dissonanzen unter den Expert*innen werden im Rahmen einer kommunikativen Validierung an diese zurückgegeben und um Kommentierung gebeten. Das Ergebnis der Studien ist die Herausstellung von disziplinübergreifenden und biologiespezifischen NOS-Kategorien, die im potentiell implementierten Biologiecurriculum existieren.

Veröffentlichungen in Zeitschriften und Sammelbänden mit Review-Verfahren

Reinisch, B. & Fricke, K. (2022). Broadening a nature of science conceptualization: Using school biology textbooks to differentiate the family resemblance approach. Science Education. DOI: https://doi.org/10.1002/sce.21729.


Beiträge für die Unterrichts- und Seminarpraxis

Fricke, K. & Reinisch, B. (2022). Dian Fossey und ihre Gorillas. In: L. Großmann, S.H. Nessler, & D. Krüger (Hrsg.), Biosphäre Mysterys SI/SII. Rätselhafte Wege der Erkenntnisgewinnung (S. 130-136). Berlin: Cornelsen Verlag.


Vorträge

Fricke, K. & Reinisch, B. (2022, März)Evaluation of Nature of Science Representations in Biology School Textbooks Using the Family Resemblance Approach. 95th Annual International Conference of the National Association for Research in Science Teaching (NARST), 27.-30.03.2022 (online).

 

Posterpräsentationen

Fricke, K. & Reinisch, B. (2022). Differentiation of the Family Resemblance Approach to Nature of Science. Summer School of the European Science Education Research Association (ESERA). 29.08.−03.09.2022. Poster

Fricke, K. & Reinisch, B. (2021). Entwicklung eines nature of science-Kategoriensystems auf Basis des family resemblance approach. Internationale Tagung der Fachsektion Didaktik der Biologie (FDdB) im VBIO, 13.−16.09.2021, virtuelle Tagung. Poster

Fricke, K. & Reinisch, B. (2021). Differentiation of the Family Resemblance Approach to Nature of Science. 14th Conference of the European Science Education Research Association (ESERA). 30.08.−03.09.2021, virtuelle Tagung.
Poster