M.Sc. Julia Gravendyck

Julia Gravendyck

AG Bachelier

Institut für Biologie / DCPS

Strukturelle und Funktionelle Pflanzendiversität

Doktorandin

Adresse
Altensteinstraße 6
Raum 1.09
14195 Berlin
E-Mail
julia.gravendyck.at.fu-berlin.de

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Preise:


Funding:

  • Mär 2019 Fund für Innovative Lehrvorhaben (1000€) des Support Porgramms der FU zur Förderung eines Fotowettbewerbs und Ausstellung im Zuge des Botanik-Moduls - eine Ausstellung der Werke findet ab Juni in der Eingangshalle des Botanikgebäudes Altensteinstraße 6 statt.
  • Nov 2018 Travel Fund der Frauenförderung der FU um am Paläobotaniktreffen der Linnean Society in London | UK, teilzunehmen. 
  • Aug 2018 - Travel Fund der Frauenförderung der FU um an der Europäischen Paleobotanik und Paleopalynologie Conference (EPPC) in Dublin | Irland, teilzunehmen.
  • Aug 2018 - Travel Fund der Frauenförderung der FU um an der 51. Jahrestagung der AASP- Der Palynologischen Gesellschaft in Calgary | Kanada, teilzunehmen.


Mitgliedschaften in wissenschaftlicher Administration:

  • seit 2018 - Student Director-at-Large der AASP - Der Palynologischen Gesellschaft
  • seit 2018 - studentische Vertreterin der Auswahlkommission des BBIB Graduierten Programms "Biodiversität, Evolution und Ökologie"

...auf der Perm/Trias-Grenze während Feldarbeit in Armenien 2017


Curriculum Vitae:

  • seit März 2017: PhD Studentin in der AG Bachelier der Freien Universität Berlin (FU), DRS/BBIB in Kooperation mit der AG Kürschner der University Oslo (UiO)
  • 2017: Masterarbeitsprojekt in Kooperation mit dem GeoForschungsZentrum (GFZ) Potsdam und dem Museum für Naturkunde (MFN) in Berlin mit dem Titel "Late Triassic (Carnian) Palynofacies & Palynology of the Core ‘CO2 Ktzi 201/2007’, from the Pilot site ‘CO2-Sink’ in Ketzin, Germany"
  • 2015-2017: MSc in Biologie (Spezialisierung in Biodiversität) der Freien Universität Berlin
  • 2011-2016: Tutorin für Botanik am Institute für Systematische Botanik und Pflanzengeographie (AG Hilger)
  • 2010-2015: BA in Englisch und Biologie mit Lehramtsoption an der Freien Universität Berlin

Links:

Kommende Veranstaltungen:

-

Vergangene Veranstaltungen:

SoSe 2019: Evolution der Diversität der Tiere/Pflanzen (Botanik Teil)

WiSe 18/19: NATürlich Workshop - Schülerinnen treffen Naturwissenschaftlerinnen (Thema: "Paläopalynologie: Pal...Was? Wie man mit fossilen Pollen und Sporen Vergangenheit rekonstruiert und Zukunft vorhersagt") - https://www.bcp.fu-berlin.de/natlab/schueler_innen/NATuerlich/termine/20181018.html

WiSe 18/19: Plants and Society (1 Tag: Forensische Palynologie, Melisso- und Paleopalynologie)

WiSe 18/19: Botanik und Biodiversität (Praktikum)

SoSe 2018: Evolution der Diversität der Tiere/Pflanzen (Botanik Teil inkl. Exkursion)

WiSe 17/18: Plants and Society (Forensische Palynologie, Melisso- und Paleopalynologie Workshop)

WiSe 17/18: Botanik und Biodiversität (Praktikum)

SoSe 2017: Evolution der Diversität der Tiere/Pflanzen (Botanik Teil)

Meine Forschung beschäftigt sich mit der Analyse mesozoischer Palynofloren der Trias, insbesondere der Trias/Jura Grenze. Mein Foschung basiert auf Standardmethoden der Palynofacies und Palynologie um Ablagerungsraum und Vegetationsrekonstruktionen zu erstellen.

Synangium mit resten entlassener Sporen von Angiopteris sp. (Marratiaceae)

Dabei interessiere ich mich ganz besonders die Systematik, Biolopgie und Ökologie mesozoischer (palyno-)floren die mich mit   neueren Mikroskopietechniken untersuche, um bereits beschriebene Morphotypen besser identifizieren zu können und damit ihre zeitliche und geografische Verbreitung besser zu verstehen. 

Die Doktorarbeit wird in enger Zusammenarbeit mit Prof. Wolfram Kürschner - von der Universität Oslo - der den inhaltlichen Schwerpunkt begleitet, und Prof. Bachelier, der den methodischen/mikrokopischen Schwerpunkt begleitet, betreut. Zudem wird das PhD-Projekt in Kooperation mit Dr. Clément Coiffard und Martin Aberhan vom Berliner Museum für Naturkunde durchgeführt - https://www.museumfuernaturkunde.berlin/de/wissenschaft/untersuchung-der-palaeontologischen-und-geochemischen-belege-des-massenaussterbens-am.

 

  • Schobben, M., Gravendyck, J., Mangels, F., Struck, U., Bussert, R., Kürschner, W.M., Korn, D., Sander, P.M., Aberhan, M., 2019. A comparative study of total organic carbon-δ13C signatures in the Triassic–Jurassic transitional beds of the Central European Basin and western Tethys shelf seas. Newsletters Stratigr. 1–26. https://doi.org/10.1127/nos/2019/0499
Member of the DCPS