BildstreifenChemie

Evaluation

Evaluierende Dozenten sind in der Regel daran interessiert, eine möglichst gute Lehrveranstaltung durchzuführen. Sie helfen nachfolgenden Generationen, wenn Sie die Lehrveranstaltungen evaluieren, so wie Sie selbst davon profitieren, dass vorhergehende Generationen evaluiert haben. Es geht dabei nicht unbedingt darum, die Lehrveranstaltung beim nächsten mal "besser" zu machen, sondern auch um den Erhalt des Erreichten. Wenn eine Lehrveranstaltung verschiedene Themen behandelt und das Evaluationsergebnis sagt aus, das ein Thema zu ausführlich, das andere hingegen zu knapp behandelt wurde, so ist das ein immer wieder notwendiges Korrektiv, den Lehrinhalten die richtige Gewichtung zuzumessen, denn es wird immer wieder so sein, dass irgendetwas zu kurz oder zu langatmig abgehandelt wird. Die Dozenten kennen ja den Stoff. Für sie ist alles "einfach". Sie müssen sich theoretisch in jemanden hineinversetzen, für den das alles neu ist. Gute Dozenten lassen sich deshalb von Teilnehmern immer wieder sagen, was aus deren Sicht ganz und gar nicht einfach war und also hätte ausführlicher erläutert werden müssen. Genau das passiert bei einer Evaluation!

Die softwaregestützte Evaluation wird von den Studienberatern betreut.

Die Evaluation ist eine maßgebliche Grundlage zur Verleihung des

Preises für gute Lehre.

 

-> Zurück zu Verwaltung und Beratung