BildstreifenChemie

Modulbeschreibungen des Masterstudiengangs Chemie

Sie finden hier die Beschreibungen aller Module des Masterstudiengangs Chemie. Die Texte entsprechen den Beschreibungen in den Ordnungen des Studiengangs, wobei aber die unterschiedlichen Angaben in Studien- und Prüfungsordnung zu einer einzigen Modulbeschreibung zusammengeführt worden sind.

Achten Sie auf die "Teaching-Seiten" der Dozenten, die oft Materialien zu bestimmten Veranstaltungen enthalten. Gibt es für eine Veranstaltung umfänglichere Online-Informationen, so finden Sie diese auf den Studium & Lehre-Seiten des Instituts.

Wahlpflichtbereich

Anorganische Chemie (10 LP)

Sofern dieses Modul nicht bereits im Bachelorstudiengang Chemie absolviert wurde, darf auch das

aus dem Bachelorstudiengang Chemie gewählt werden.

Organische Chemie (10 LP)

Physikalische und Theoretische Chemie (10 LP)

Themengebietsübergreifenden Bereich (5 LP)

Projektbereich

20 – 30 LP; mindestens 15 LP aus den Themengebieten Anorganische Chemie oder Organische Chemie oder Physikalische und Theoretische Chemie. Angebot nach verfügbaren Plätzen. Bewerben Sie sich rechtzeitig!

Hinter diesen Modulen stehen keine konkreten Veranstaltungen sondern Sie absolvieren hier Tätigkeiten in den unterschiedlichen Arbeitsgruppen. Anders als bei allen anderen Modulen können Sie die Projektbereichsmodule daher auch mehrfach belegen. Beispiel: Sie absolvieren 2 Forschungsprojekte in 2 unterschiedlichen Arbeitsgruppen mit jeweils 10 Leistungspunkten.

Spezialisierungsbereich

10 bis 20 LP; entweder weitere Module aus dem Wahlpflichtbereich oder folgende Module:

Themengebiet Analytische Chemie

Themengebiet Anorganische Chemie

Themengebiet Biochemie:

Sofern dieses Modul nicht bereits im Bachelorstudiengang Chemie absolviert wurde, darf auch das

aus dem Bachelorstudiengang Chemie gewählt werden.

Themengebiet Makromolekulare Chemie:

Alle Veranstaltungen nur im Wintersemester als Block zum Vorlesungsbeginn

Sofern dieses Modul nicht bereits im Bachelorstudiengang Chemie absolviert wurde, darf auch das

aus dem Bachelorstudiengang Chemie gewählt werden.

Themengebiet Organische Chemie:

Themengebiet Physikalische Chemie:

Themengebiet Theoretische Chemie:

Sofern dieses Modul nicht bereits im Bachelorstudiengang Chemie absolviert wurde, darf auch das

aus dem Bachelorstudiengang Chemie gewählt werden.

Themengebiet Umweltchemie:

Sofern dieses Modul nicht bereits im Bachelorstudiengang Chemie absolviert wurde, darf auch das

aus dem Bachelorstudiengang Chemie gewählt werden.

Wahlbereich (15 LP)

Es können weitere Module aus dem Wahlpflicht- und Spezialisierungsbereich gewählt werden, zusätzlich auch das

oder Module aus insbesondere folgenden Themengebieten:

      • Analytische Qualitätssicherung
      • Bioinformatik
      • Biologie
      • Chemieinformation und Literaturrecherchen
      • Chemikalien- und Patentrecht
      • Deutsch-Sprachkurse für Studierende, deren Muttersprache nicht Deutsch ist
      • Englisch-Sprachkurse für Fortgeschrittene
      • Ethische und gesellschaftliche Aspekte der Naturwissenschaften
      • Gender- und Diversityforschung
      • Informatik und Computerkurse
      • Betriebswirtschaftslehre
      • Mathematik
      • Physik
      • Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
      • Toxikologie
      • Umwelttechnologie

Randbedingungen

    • Die Wahl aller nicht konkret aufgeführter Module muss vom Prüfungsausschuss genehmigt werden.
    • In den Bereichen
      - Projektbereich
      - Spezialisierungsbereich
      - Wahlbereich
      dürfen aus einem Themengebiet nicht mehr als 30 LP gewählt werden.