Institut_Pharmazie
Der Bewerbungszeitraum für das Sommersemester 2017 hat begonnen und läuft bis zum 15.01.2017! Bewerbungen von internationalen Studierenden sind sehr willkommen! Mehr Details gibt es unter Bewerbung & Zulassung.

Liebe Neu-Studierende des Masterstudiengangs Pharmazeutische Forschung, wir heißen Sie herzlich Willkommen!

Sie werden bestimmt einige Fragen zum Ablauf ihres Studiums haben. Diese wollen wir gerne zusammen mit Ihnen im Rahmen einer Einführungsveranstaltung klären. Diese findet am Montag, dem 09.10.2017 von 10 - 12 Uhr im Hörsaal 2 des Instituts für Pharmazie in der Königin-Luise-Str. 2+4 statt.

Wir freuen uns darauf Sie am Institut begrüßen zu können und wünschen Ihnen einen guten Start ins Studium!.

Die Pharmazie ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, die sich mit der Beschaffenheit, Wirkung, Entwicklung, Prüfung, Herstellung und Versorgung von Wirkstoffen und Arzneimitteln sowie deren Einsatz in der Arzneimitteltherapie befasst. Die Pharmazie vereint dabei Aspekte aus verschiedenen Naturwissenschaften, vor allem aus der Chemie, Biologie und Physik, mit medizinisch-therapeutischen Themen.

Die Studierenden lernen, komplexe und aktuelle interdisziplinäre Problemstellungen der pharmazeutischen Wirkstoff- und Arzneimittelforschung, -entwicklung und -anwendung mit wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten. Das Studium vermittelt die erforderlichen fachwissenschaftlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden, die zu wissenschaftlicher Arbeit, zur Anwendung und kritischen Einordnung wissenschaftlicher Erkenntnisse und zu verantwortlichem Handeln befähigen.

Beruf

Absolventinnen und Absolventen verfügen über vertiefte wissenschaftliche Kenntnisse und weiterführende berufsqualifizierende Kompetenzen, die viele noch in einer Promotion vertiefen.

Standortvorteile

Der Studiengang wird deutschlandweit bislang nur an der Freien Universität Berlin angeboten. In einem exzellenten naturwissenschaftlichen Umfeld bereitet das Master-Programm in besonderer Weise auf eine Forschungs- und Entwicklungstätigkeit in der pharmazeutischen Industrie oder an wissenschaftlichen Einrichtungen vor.