Institut_Pharmazie

Promotionen

Promotionsmöglichkeiten

Absolventen eines biowissenschaftlichen Studiengangs, vorzugsweise der Pharmazie, die Qualifikation für eine leitende Position (z.B. in der Industrie) anstreben, werden ausdrücklich zur Kontaktaufnahme aufgefordert.

Derzeit bestehen Promotionsmöglichkeiten bei der Erforschung folgender Fragestellungen:

  • Prüfung potentieller neuer Pharmaka mit Wirkung auf die Haut,
  • Aufklärung der molekularen Wirkmechanismen bekannter und neuer Wirkstoffe,
  • Untersuchung der Aufnahme und Metabolisierung solcher Substanzen in Humanhaut, aber auch mit Hilfe von zwei- und dreidimensionalen Hautmodellen und
  • eine Steigerung der Nutzen/Risiko-Relation mittels partikulärer Trägersysteme 

Voraussetzungen für die Aufnahme in die Arbeitsgruppe:

  • Absolvierung von Schule und Studium in angemessener Zeit und mit überdurchschnittlichem Erfolg,
  • Teamfähigkeit (Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Arbeitsgruppe),
  • hohe Leistungsbereitschaft

Geboten werden:

  • Vorteile der Netzwerkstruktur:
  • intensive Betreuung durch die Hochschullehrerin und promovierte Mitglieder der Arbeitsgruppe,
  • Unterstützung bei der Erlangung eines personengebundenen Promotionsstipendiums,
  • alternativ Finanzierung durch Drittmittel

Interessenten senden bitte:

  • ein Motivationsschreiben in englischer Sprache,
  • ein kurzes, formloses Bewerbungsschreiben,
  • Lebenslauf sowie Zeugnisse (Abitur, 1. und 2. Abschnitt der Pharmazeut. Prüfung).