Direktzugang
Drucken (Miniaturbild)
Bildstreifen1

Spritzen und Kanülen

Alles ausblendenAlles einblenden

Stellen Sie eine Inertgasversorgung (Argongas) mit einem Druck von nicht mehr als 500 mbar bereit. Verwenden Sie nur saubere und trockene Schläuche für die Gasversorgung. Wenn Sie unter Wasserausschluss arbeiten wollen, verwenden Sie keine Schläuche, die schon einmal als Kühlwasserschlauch verwendet worden sind. Das Inertgas wäre nach dem Passieren derartiger Schläuche mit Wasserdampf ...

Lesen Sie weiter

Inertgastechnik mit (Arbeitsgruppen-)Komfort. Beim Arbeiten unter Schutzgas entsteht schnell das Problem, mehrere Gefäße nebeneinander im beständigen Wechsel entweder evakuieren oder mit Inertgas befüllen zu müssen. Vorteilhaft werden dazu Verteilerbänke (sogenannte "Rechen") verwendet. Mittels Hähnen mit schräg gebohrten Küken kann dazu aus entsprechenden Versorgungsleitungen ...

Lesen Sie weiter