DE | EN
Direktzugang
Drucken (Miniaturbild)
Bildstreifen Sicherheit/Notfall

Elektro-Schrott

Nicht mehr benötigte Elektrogeräte werden in der Elektrowerkstatt abgegeben. Diese entscheidet, ob das Gerät entsorgt oder für spätere Nutzer aufgehoben wird. Bei der Entsorgung geht es nicht nur um gfls. notwendige Stofftrennung (z.B. Ausbau von Akkus), sondern im Regelfall auch um die Löschung im Inventarverzeichnis, weshalb Sie die Entsorgung unbedingt nicht selbst - oder wenn doch, dann nur in abstimmung mit der Elektrowerkstatt vornehmen sollten.

Computer haben Festplatten. Auf den Festplatten befinden sich Daten. In der Regel sind die personenbezogen. Es gibt Datenshredderprogramme für Festplatten. Deren Tätigkeit ist zeitintensiv, weil einfaches Formatieren nicht reicht sondern die Platte mehrfach mit Zufallsdaten überschrieben werden muss.  Zeitsparender ist es, sie auszubauen und mechanisch zu zerstören. Man unterstützt an zwei gegenüberliegenden Seiten mit einer harten Unterlage (z.B. Vierkantstab) und haut in der Mitte kräftig mit einem Hammer drauf. Wer jemanden mit einer Werkbank kennt, kann auch mit einem dicken Bohrer durchbohren (lassen) oder mit anderem Werkzeug zerstören. Wer sich dass alles nicht selbst zutraut muss dafür sorgen, dass jemand anderes in diesem Sinne tätig wird.