DE | EN
Direktzugang
Drucken (Miniaturbild)
Bild: Fluor als Schlüsselement

Projekte des GRK 1582

Forschungsprogramm

Das Forschungsprogramm gliedert sich in vier Teilbereiche, die durch je einen Teilbereichsleiter repräsentiert werden. Die Forschungsprojekte innerhalb dieser Teilbereiche reichen von der Synthese und spektroskopischen sowie theoretischen Beschreibungen z.T. bisher ungenügend charakterisierter Elementfluoride und deren Nutzung als Oxidationsmittel (Teilbereich A) über die Anwendung komplexer Elementfluoride zur Herstellung neuartiger Materialien bis hin zur Nutzung fluorierter Trägermaterialien (Teilbereich B). Ausserdem steht die Entwicklung innovativer Synthesekonzepte und katalytischer Prozesse zur Darstellung organischer Fluorverbindungen (Teilbereich C) und die Anwendung dieser Konzepte zur Synthese neuer Bausteine für die Generierung von biologisch wirksamen Verbindungen mit vorteilhaften pharmakologischen Eigenschaften (Teilbereich D) im Zentrum der Forschungsvorhaben. Durch intensive Kooperation und interdisziplinäre Promotionsprojekte sind die Teilbereiche eng miteinander verknüpft.

 

Bereich A - Metallfluoride - Leitung: Prof. Dr. K. Seppelt (FU)

Projekt Arbeitsgruppe
Spektroskopische Untersuchung von gasförmigen Metallfluoriden AG Rühl
Oxidationen mit Metallhexafluoriden AG Seppelt
Technetium(I)-Technetium(IV)fluoride AG Abram
Fluoride in niedrigen Oxidationsstufen AG Seppelt
 

Bereich B - Funktionelle Materialien - Leitung: Prof. Dr. E. Kemnitz (HU)

Projekt Arbeitsgruppe
Metastabile Fluoridphasen an Katalysatoren AG Kemnitz
Schichten auf Grundlage nanoskopischer Metallfluoride AG Kemnitz
Ab-initio Untersuchungen von Cu-, Ag- und Au-Fluoriden AG Paulus
Supramolekulare Wechselwirkungen aufgrund des Fluoreffekts AG Haag
 

Bereich C - Katalytische Synthesen - Leitung: Prof. Dr. T. Braun (HU)

Projekt Arbeitsgruppe
Fluorokomplexe von Rh und Pd AG Braun
Katalytische C-F-Aktivierung AG Braun
Katalytische Dehydrofluorierung von fluorierten Allenen AG Lentz
Enantioselektive Synthese von fluorierten Carbonsäuren und Aminen AG Czekelius
 

Bereich D - Biologisch aktive Verbindungen - Leitung: Prof. Dr. B. Koksch (FU)

Projekt Arbeitsgruppe
Cytotoxische fluorierte Metallkomplexe AG Gust
Fluorierte peptidische HIV-Fusions-Inhibitoren AG Koksch
Fluorvermittelte Wasserstoffbindungen in Peptiden AG Koksch
Fluorierte Heterocyclen AG Reissig