Dipl.-Biol. Lea Tison

Lea Tison

Doktorandin

Telefon +49 30 838-56284
E-Mail lea.tison@gmail.com

Die Wirkung von Neonicotinoiden auf Honigbienen

(Promotionsprojekt)

Wir haben mit Hilfe des harmonischen Radars die Frage untersucht, ob und wie die chronische Aufnahme von Neonicotinoiden die Navigation der Bienen stört. Der Besuch der Bienen an der Futterstelle wurde mit einem einfachen opto-elektrischen Zähler gemessen und die Tanzaktivität wurde im Stock mit Hilfe der elektrostatischen Felder erfasst. In einer ersten Studie fanden wir, dass die chronische sub-letale Aufnahme von Thiacloprid das Sammelverahlten, die Navigation und die Tranzrekrutierung beeinträchtigt (Tison et al. 2016). Vergleichbare Effekte fanden wir auch bei der Aufnahme von Cothianidin.

In einem weiteren Teil des Projects wurden die Wirkungen von Thiacloprid, Calypso und Clothianidin auf die Reaktion auf Zucker, das olfaktorische Lernen sowie die Gedächtnisbildung und des Gedächtnisabrufes mit Hilfe der Konditionierung der Rüsselreaktion (PER Konditionierung) geprüft. Akute Intoxikation mit subletalen Dosen ergaben vor allem Beeinträchtigen des Lernverhaltens und des Gedächtnisabrufes.