biologie-didaktik2

Didaktik der Biologie

Willkommen bei der Didaktik der Biologie der Freien Universität Berlin!


Didaktik der Biologie
Didaktik der Biologie
AdresseSchwendenerstr. 1
14195 Berlin
Stufenloser Zugang über eine Rampe oder direktBehindertengerechte Toilette
SekretariatChristine Eßmann-Stern
Telefon030 - 838 55965
Fax030 - 838 455965
E-Mailchristine.stern@fu-berlin.de

Wenn Sie einmal Biologielehrer/-in werden wollen, dann werden Sie von den Mitarbeiter/-innen der Biologiedidaktik ein gewisses Stück Ihrer Ausbildung begleitet.

Biologiedidaktiker/-innen beschäftigen sich mit dem Lehren und Lernen von Biologie. In unseren Lehrveranstaltungen versuchen wir, denjenigen, die Biologie einmal anderen Menschen "nahe bringen" wollen, auf der Basis aktueller Forschungsergebnisse Hilfen, Tipps und konkrete Anleitungen für die Durchführung eines Erfolg versprechenden Biologieunterrichts an die Hand zu geben.

In der Forschung beschäftigen wir uns mit folgenden Themen:

- Kompetenzen diagnostizieren, entwickeln und lehren: Im Bereich biologischer Erkenntnisgewinnung geht es um das Reflektieren über Modelle bzw. das Modellieren. Wir versuchen zu beschreiben, in welche Fähigkeiten sich Modellkompetenz strukturieren lässt, wie wir verschiedene Graduierungen dieser Kompetenz diagnostizieren können und wie wir schließlich die Entwicklung von Modellkompetenz fördern können.

- Vorstellungsforschung: Wir untersuchen und diagnostizieren Vorstellungen von Schüler/-innen, Biologiestudierenden und -lehrkräften zu ausgewählten Themen der Biologie (Sehen und Wahrnehmen, Natur der Naturwissenschaften). Diese Ansätze sollen helfen, ein möglichst effektives "In-Beziehung-Setzen" von Lernervorstellungen und fachlichen Vorstellungen zu erreichen und damit das Verstehen neuer Inhalte durch Bezüge zum persönlichen Verständnis zu erleichtern.

- Im Bereich Einstellungsforschung erfassen wir Urteile und Werthaltungen von Schüler/-innen zum Thema "Sexuelle Orientierungen von Menschen". Hier geht es darum, die Bewertungskompetenz von Schüler/-innen zu fördern.